NewsHochschulenNeue Angebote der Krebsnachsorge in Dresden
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Neue Angebote der Krebsnachsorge in Dresden

Montag, 28. November 2016

Dresden – Das „Universitäts KrebsCentrum“ (UCC) des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden bietet im Rahmen der Initiative „Aktiv in der Nachsorge“ seinen Tumor­pa­tienten und deren Lebenspartnern oder Nahestehenden neben einem Bewe­gungs­pro­gramm nun auch Kurse für gesunde Ernährung an. Ziel ist, die Patienten bei einer nach­haltigen Veränderung des Lebensstils zu unterstützen.

„Eine ausgewogene Ernährung ist ein wesentlicher Baustein unserer Gesundheit und gerade für Krebspatienten in der Nachsorge von entscheidender Bedeutung“, erläuterte Gerhard Ehninger, geschäftsführender Direktor des UCC.

Anzeige

Neben gemeinsamem Kochen und Essen ausgewogener Mahlzeiten steht auch eine psy­chologische Beratung auf dem Programm. Dabei entwickeln Fachleute mit den Patienten realistische Zielvorgaben für die Umstellung ihres Lebensstils sowie Strategien, um den zahlreichen Versuchungen im Alltag zu widerstehen.

Aufgrund der Förderung der Initiative durch die Stiftung Leben mit Krebs und die Stiftung Hochschulmedizin Dresden sowie weiterer Unterstützer ist die Teilnahme kostenfrei. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER