NewsPolitikBayern: Förderprogramm zur Verbesserung der Gesundheit kommt gut an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bayern: Förderprogramm zur Verbesserung der Gesundheit kommt gut an

Freitag, 23. Dezember 2016

München – Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml (CSU) hat eine positive Bilanz des vor knapp zwei Jahren in Bayern gestarteten Förderprogramms „Gesundheits­regionen plus“ gezogen. Das Programm sei auf großes Interesse gestoßen und trage aktiv dazu bei, die Gesundheit der Bevölkerung vor Ort zu verbessern, so Huml. Deshalb werde es auch im neuen Jahr fortgesetzt.

Ziel von „Gesundheitsregionen plus“ ist es, alle Akteure zu vernetzen, die auf kommu­naler Ebene bei der gesundheitlichen Versorgung und Prävention eine wesentliche Rolle einnehmen. Bayerische Landkreise und kreisfreie Städte, die sich daran beteiligen, werden jeweils mit bis zu 250.000 Euro unterstützt. „Mit den ‚Gesundheitsregionen plus’ geben wir die passgenaue Antwort auf die Herausforderungen vor Ort“, erklärte die Ministerin. Hier würden regionale Erkenntnisse gebündelt und die individuellen Bedürfnisse in einer Region berücksichtigt.

Anzeige

Als Beispiel nannte Huml das PflegeFORUM Altmühlfranken. Es dient der Information und Kommunikation von fachlichen, institutionellen und gesetzlichen Neuerungen auf regionaler Ebene. Darüber hinaus möchte das Pflegeforum pflegende Angehörige über regionale Angebote aufklären und informieren. „Es sollten sich noch mehr Landkreise und kreisfreie Städte entschließen, ‚Gesundheitsregion plus’ zu werden“, verwies Huml. Auch 2017 bestünde wieder die Möglichkeit, in die Förderung durch das Gesundheits­ministerium aufgenommen zu werden.  © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. September 2020
München – Die zum Corona-Hotspot gewordene Stadt München hat Einschränkungen für Zusammenkünfte, in der Gastronomie und für private Feiern auf den Weg gebracht. Ab Donnerstag dürfen sich im gesamten
Corona-Hotspot München schränkt Gastronomie und private Feiern ein
21. September 2020
München – Bayern will sich mit einem sogenannten Demenzpakt besser auf eine deutliche Zunahme Demenzkranker vorbereiten. „Derzeit sind rund 240.000 Menschen in Bayern von Demenz betroffen. Experten
Bayern stellt Demenzpakt vor
16. September 2020
München – Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terium wird um zwei neue Abteilungen erweitert. „Wir haben in den zurückliegenden Monaten viele Erfahrungen bei der Bekämpfung der Pandemie sammeln können und lassen
Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terium bekommt zwei neue Abteilungen
16. September 2020
München – Eine Verlängerung der Maskenpflicht im Unterricht an Bayerns Schulen ist nach den Worten von Kultusminister Michael Piazolo derzeit nicht geplant. Der Freie-Wähler-Politiker betonte, die
Bayern: Keine Verlängerung der Maskenpflicht im Unterricht geplant
15. September 2020
München – Die Maskenpflicht im Bayerischen Landtag bleibt in Kraft: Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat einen Antrag der AfD-Fraktion auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen die
AfD scheitert mit Eilantrag gegen Maskenpflicht im Landtag
15. September 2020
München – Der Ministerrat in Bayern hat den Startschuss für 17 neue Krankenhausbauvorhaben gegeben. Das Gesamtfördervolumen beläuft sich auf rund 344 Millionen Euro. Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terin
Kabinett beschließt 17 neue Krankenhausbauvorhaben in ganz Bayern
15. September 2020
München – Mehr Medizinstudienplätze, mehr Kinderkrankentage für Eltern, geringere Unternehmens- und Energiesteuern, das Aus für den Soli: Mit diesen und weiteren Forderungen hat sich die Landtags-CSU
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER