NewsHochschulenUlmer Uniklinikum betreut Olympioniken
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Ulmer Uniklinikum betreut Olympioniken

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Ulm – Die Sport- und Rehabilitationsmedizin des Universitätsklinikums Ulm hat vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) erneut die Lizenz als „Sportmedizinisches Untersuchungszentrum“ erhalten. Damit kann sie die sportmedizinischen Gesund­heits­untersuchungen von Bundeskaderathleten beim DOSB abrechnen.

„Die Lizenz ist eine Bestätigung unserer erfolgreichen gemeinsamen Arbeit, die wir in der jetzt startenden olympischen Periode weiterführen werden“, sagte Jürgen Steinacker, Leiter der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin am Ulmer Universitätsklinikum. Die Abteilung hat unter ihren Patienten namhafte Sportler, unter anderem die Olympiasieger in den Doppelvierern der Damen und Herren im Rudern, die Olympiamannschaft im Kanuslalom und die Zweitliga-Fußballmannschaft des 1. FC Heidenheim.

Anzeige

Der DOSB hat die Lizenz „Sportmedizinisches Untersuchungszentrum des DOSB“ an ins­gesamt 25 medizinische Einrichtungen in Deutschland vergeben. Sie gilt von 2017 bis 2020. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

9. November 2018
Trondheim/Boston – Junge Männer, die sich verstärkt mit ihrem Muskelaufbau beschäftigen, haben ein signifikant höheres Risiko für Depressionen, trinken häufiger Alkohol am Wochenende und machen eher
Zwanghaftes Muskeltraining: Junge Männer riskieren oft gesundheitliche Folgen
9. November 2018
Boston – Die Anzahl der Kalorien, die Menschen verbrennen, ändert sich mit der Tageszeit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie in Current Biology mit 13 Personen. In Ruhe verbrannten sie am späten
Wie die Tageszeit den Kalorienverbrauch beeinflusst
6. November 2018
Freiburg – Nach dem Einsatz einer Hüftendoprothese ist regelmäßiger moderater Sport nicht nur möglich, sondern hochgradig empfehlenswert. Darauf weist die AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik
Fachgesellschaft empfiehlt Sport nach Hüftendoprothese
23. Oktober 2018
Frankfurt am Main – Auf Voraussetzungen, die Mannschaftsärzte für Sportereignisse mitbringen sollten und die besonderen Belastungen, unter denen sie stehen, hat die Deutsche Gesellschaft für
Mannschaftsärzte stehen bei Sportereignissen unter besonderem Druck
27. September 2018
Hannover – Ab und zu durch das Klassenzimmer flitzen – das tut Kindern gut und verbessert ihre Leistungen. So lautet das Zwischenfazit einer Studie der Medizinischen Hochschule Hannover.
Mehr Bewegung im Schulunterricht verbessert Leistungen
6. September 2018
Otago – Auch kurze Pausen können bei sitzender Tätigkeit einige der damit verbundenen negativen Stoffwechselwirkungen reduzieren. Das berichten Wissenschaftler um Travis Saunders von der University of
Bei sitzender Tätigkeit machen schon kurze Bewegungspausen einen Unterschied
6. September 2018
Berlin – Auf die Bedeutung regelmäßiger Bewegung auch bei Kindern haben Wissenschaftler und Ärzte immer wieder hingewiesen. Auf die positiven Aspekte auch eines intensiven Sporttrainings bereits bei
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER