NewsHochschulenMainzer Chest Pain Unit rezertifiziert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Mainzer Chest Pain Unit rezertifiziert

Freitag, 6. Januar 2017

Mainz – Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie hat der Chest Pain Unit („Brust­schmerz­einheit“, CPU) der Universitätsmedizin Mainz erneut bescheinigt, dass sie die Versorgungsstandards der Fachgesellschaft erfüllt.

Die Mainzer CPU besteht seit elf Jahren und behandelt mittlerweile annähernd 2.000 Pa­tienten pro Jahr. „Die medizinischen Erfahrungen mit einer CPU sind nach wie vor hervor­ragend und bei Patienten stößt die Einrichtung auf große Akzeptanz. Um beim Herzin­farkt lebenswichtige Zeit zu sparen, ist es wichtig, dass Patienten mit Brust­schmerzen und Herzinfarktverdacht so schnell wie möglich in der Chest Pain Unit vorgestellt wer­den“, erläuterte Thomas Münzel, Direktor der Kardiologie I im Zentrum für Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz.

Anzeige

Acht Überwachungseinheiten stehen zur Verfügung, um Herzfrequenz, Herzrhythmus und Blutdruck von Patienten mit akuten Brustschmerzen rund um die Uhr zu kontrol­lieren. Rund die Hälfte der Patienten kann nach zwei Blutuntersuchungen im Rahmen der Auf­nahme und einem anschließenden Belastungs-EKG mit unauffälligen Ergeb­nissen nach Hause gehen. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. Juni 2019
Hamburg – Der hochsensitive Nachweis der myokardialen Ischämiemarker Troponin I oder Troponin T kann auch kleinere Herzinfarkte erkennen, die keine unmittelbare Behandlung erforderlich machen. Ein
Risikokalkulator hilft Herzinfarkt innerhalb einer Stunde zu erkennen
12. Juni 2019
Magdeburg – In Sachsen-Anhalt sterben besonders viele Menschen an einem Herzinfarkt – eine Aufklärungskampagne rückt jetzt die Erste Hilfe in solchen Notfällen in den Fokus. Unter dem Motto „Trau dich
Herzwoche in Sachsen-Anhalt soll Erste Hilfe beim Herzinfarkt verbessern
23. Mai 2019
New York – US-Forscher haben in der Plazenta einen Zelltyp entdeckt, der bei Mäusen nach einer intravenösen Injektion selbstständig den Weg in den Herzmuskel fand und laut ihrem Bericht in den
Herzinfarkt: Stammzellen aus der Plazenta reparieren Herzmuskel bei Mäusen
14. März 2019
München – Die Zahl der hitzebedingten Herzinfarkte ist seit Anfang des Jahrhunderts gestiegen. Des ergab eine Analyse des Augsburger Herzinfarktregisters im European Heart Journal (2019; doi:
Hitzebedingte Herzinfarkte werden häufiger
6. März 2019
Warschau – Bei Verdacht auf Herzinfarkt rufen Frauen zwar zügig den Notarzt für ihren Partner – bei eigenen Herzproblemen sind sie aber zögerlicher. Das ist das Fazit polnischer Forscher, die zwei
Frauen sind bei Herzinfarktsymptomen oft zu zögerlich
21. Januar 2019
Hannover – Die Herzen von Neugeborenen sind deutlich regenerationsfähiger als die eines Erwachsenen – zum Beispiel können sie sich von einem Herzinfarkt vollständig wieder erholen. Wissenschaftler des
Forscher koordinieren Projekt zur Herzregeneration nach Infarkt
28. Dezember 2018
New York – Eine Krebserkrankung kann sich bei älteren Menschen durch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall ankündigen. Das zeigt eine Fall-Kontroll-Studie in Blood (2018; doi:
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER