NewsPolitikThüringen fördert Barrierefreiheit in ländlichen Arztpraxen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Thüringen fördert Barrierefreiheit in ländlichen Arztpraxen

Freitag, 13. Januar 2017

Erfurt – Die Landesregierung will die Barrierefreiheit von Arztpraxen im ländlichen Raum verbessern. Ärzte, die Praxen außerhalb von Städten übernehmen oder eröffnen, wür­den beim barrierefreien Umbau mit bis zu 5.000 Euro unterstützt, teilte das Sozialminis­te­rium heute mit.

Ein entsprechendes Förderprogramm sei am ersten Januar angelaufen. Das Programm geht auf eine Initiative des Thüringer Behindertenbeauftragten Joachim Leibiger zurück. Sein Büro berät Ärzte, die die Prämie in Anspruch nehmen wollen, bei der Umsetzung. Leibiger forderte für das kommende Jahr ein Investitionsprogramm für die Barriere­freiheit im ganzen Land. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER