NewsPolitikFast jede dritte Pflegekraft bis 2030 im Rentenalter in Rheinland-Pfalz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Fast jede dritte Pflegekraft bis 2030 im Rentenalter in Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 18. Januar 2017

Mainz – Fast jede dritte Pflegekraft in Rheinland-Pfalz wird bis zum Jahr 2030 in Rente geh­en. 11.316 oder 29,1 Prozent der derzeitigen Pflegekräfte schieden voraussichtlich bis dahin altersbedingt aus dem Beruf aus, heißt es in einer Antwort des Gesundheits­minis­te­­riums in Mainz auf eine Anfrage der SPD.

Nach Zahlen von 2015 seien 4,5 Prozent der Fachkräfte über 60 Jahre alt, knapp 25 Pro­zent zwischen 51 und 60 und rund 28 Prozent zwischen 41 und 50 Jahren. 42,5 Pro­zent seien indes noch unter 41 Jahre alt. Für alle Pflegebereiche zusammen prognosti­ziert das Ministerium bis 2030, dass dann knapp 5.000 Pflegekräfte fehlen werden. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Juni 2019
Berlin – Die Bundesregierung ist den nächsten Schritt zu besseren Löhnen und Arbeitsbedingungen in der Altenpflege gegangen. Das Bundeskabinett brachte am heute einen entsprechenden Gesetzentwurf auf
Bundeskabinett bringt Gesetz für höhere Pflegelöhne auf den Weg
18. Juni 2019
München – Der Bayerische Verfassungsgerichtshof will in vier Wochen am 16. Juli verkünden, ob das Volksbegehren „Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern“ rechtlich zulässig ist. Das wurde
Bayerische Verfassungsgerichtshof will im Juli über Volksbegehren zur Pflege urteilen
14. Juni 2019
Berlin – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) sieht die Versorgung von Frühgeborenen akut gefährdet. Grund sind die Pflegepersonalanforderungen auf den neonatologischen Intensivstationen zum 1.
Krankenhäuser wollen Lockerung der Personalvorgaben für Frühgeborenenversorgung
13. Juni 2019
Hamburg/München – Wie viele Pflegekräfte im Krankenhaus auf einer Station eingesetzt werden müssen, ist seit Anfang des Jahres genau vorgeschrieben. Die Krankenhäuser in Deutschland beklagen sich
Krankenhäuser klagen über Bürokratie durch Pflegeuntergrenzen
13. Juni 2019
Mainz – An einem nach dem Sommer anlaufenden Pilotprojekt zur Telemedizin in Rheinland-Pfalz werden voraussichtlich alle Krankenkassen teilnehmen. Das sagte Ge­sund­heits­mi­nis­terin Sabine
Alle Kassen bei Telemedizinpilotprojekt im Boot
4. Juni 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU), Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franzisky Giffey (beide SPD) haben heute in Berlin die Ergebnisse der sogenannten
Konzertierte Aktion Pflege legt Abschlussbericht vor
4. Juni 2019
Berlin – In psychiatrischen Kliniken ist mehr therapeutisches Personal notwendig. Dafür hat sich die Bundes­psycho­therapeuten­kammer (BPtK) ausgesprochen. Die stationäre Versorgung von Menschen mit
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER