NewsHochschulenBetreuung Demenzkranker: Uniklinik Bonn leitet Angehörige an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Betreuung Demenzkranker: Uniklinik Bonn leitet Angehörige an

Freitag, 27. Januar 2017

Bonn – Das Universitätsklinikum Bonn bietet im Rahmen des Projekts „Familiale Pflege“ ne­ben seinen bisherigen Pflegekursen nun auch Schulungen für die Betreuung demenz­kranker Angehöriger an.

Pflegetrainerinnen geben neben allgemeinen Informationen zur Demenzerkrankung auch Hinweise und Anleitung zum Umgang mit den alltäglichen Problemen der Erkrankten, et­wa bei der Kommunikation, der Orientierung, dem Essen und Trinken, ihren Stimmungs­schwankungen, unvorhersehbaren Gefühlsausbrüchen, Schlafstörungen oder Pflegebe­dürftigkeit.

„Damit sich pflegende Angehörige vom Demenzkranken nicht provoziert fühlen und mit ihm demenzgerecht kommunizieren können, müssen sie lernen, die Krankheit zu versteh­en. Hilfreich dabei ist es, sich in seine Situation zu versetzen“, erklärt Christine Noèl, Ab­tei­lungsleiterin Patientenmanagement am Bonner Universitätsklinikum.

Anzeige

Darüber hinaus können die Teilnehmenden eigene Erfahrungen austauschen und ge­ge­benen­falls in der Gruppe Problemlösungen erarbeiten. Das Kursangebot steht jedem In­teres­sierten offen, auch wenn der Angehörige kein Patient des Uniklinikums ist. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

19. Juli 2018
Seoul – Frauen, die viele Kinder geboren haben, erkranken häufiger an Alzheimer als Frauen mit weniger Kindern. Am seltesten erkrankten aber Frauen, die mehr als einen Abort erlitten hatten.
Viele Geburten könnten das Alzheimerrisiko erhöhen
18. Juli 2018
New Haven/Connecticut – Ein neuer Tracer für die Positronen-Emissions-Tomografie (PET) macht erstmals beim lebenden Patienten den Synapsenverlust im Hippocampus sichtbar, der für die Demenz beim
Alzheimer: Neuer PET-Tracer misst Synapsendichte im Gehirn
16. Juli 2018
Berlin – Wer sich zu Hause um pflegebedürftige Angehörige kümmert, sollte aus Sicht des Sozialverbands VdK ein Pflegegeld nach Vorbild des Elterngelds erhalten. Pflege müsse endlich denselben
Sozialverband bringt Pflegegeld für pflegende Angehörige ins Gespräch
28. Juni 2018
Berlin – Die Zahl der Demenzkranken nimmt in Deutschland kontinuierlich zu. Derzeit leben nach Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft rund 1,7 Millionen Menschen mit Demenz in der
Zahl der Demenzkranken hat sich erhöht
26. Juni 2018
Hannover – Die Versorgung von Menschen mit einer Demenzerkrankung stellt Niedersachsens Krankenhäuser vor große Herausforderungen. Das geht aus einer Antwort des Sozialministeriums auf eine
Demenzkranke sind Herausforderung für Kliniken in Niedersachsen
22. Juni 2018
Berlin – Immer mehr pflegende Angehörige bekommen für die Zeit der Pflege eine Rente. Nach einem Jahr Pflege erhöht sich dadurch die monatliche Rente um bis zu 30 Euro, wie ein Sprecher der Deutschen
Mehr pflegende Angehörige bekommen Rente
22. Juni 2018
New York – US-Forscher sind bei der Suche nach neuen Therapieansätzen für den Morbus Alzheimer auf ein genetisches Netzwerk gestoßen, dass eine alte Hypothese stützt, nach der Infektionen mit

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER