NewsHochschulenUniversität Bielefeld entwickelt Praxisleitfaden für die Patientenberatung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Universität Bielefeld entwickelt Praxisleitfaden für die Patientenberatung

Montag, 30. Januar 2017

Bielefeld – Einen Leitfaden für gute Patientenkommunikation hat die Universität Bielefeld zusammengestellt. Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat das Projekt und die daraus entstandene Broschüre gefördert.

„Patienten müssen wissen, auf welche medizinischen Maßnahmen sie sich einlassen“, erläuterte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD). Nur so könnten sie selbstbestimmt mitentscheiden, und nur so komme nach geltendem Recht ein wirksamer Behand­lungs­vertrag zustande. „Dafür braucht es Kommunikation auf Augenhöhe und ins­be­sondere bei den Behandelnden das Ziel, sich ihren Patienten gegenüber verständlich zu ma­chen“, so Maas.

„Oftmals reden Mediziner oder Berater über den Kopf der Ratsuchenden hinweg. Die neue Broschüre soll professionelle Helfer auf dieses Problem aufmerksam machen und sie unterstützen, Gesundheitsthemen verständlich zu erläutern“, sagte Doris Schaef­fer von der Universität Bielefeld.

Anzeige

Ihre Arbeitsgruppe stellt in der Broschüre 24 Kommuni­kationsmethoden vor, zum Beispiel „Chunk and check“ – damit werden Informationen häppchenweise statt an einem Stück er­läutert. Auch das Konzept „Einfache Sprache“ findet sich in der Broschüre. Es liefert Vorschläge, um Fachsprache zu vereinfachen. Mithilfe der „Motivierenden Gesprächs­füh­rung“ sollen Patienten unterstützt werden, sich aus eigenem Antrieb gesundheitsbe­wusster zu verhalten.

Patienten werden laut Schaeffer besonders dann gesundheitskompetenter, wenn sie motiviert und fähig sind, Gesundheitsinformationen zu finden, zu verstehen und anzu­wenden. Damit die Hürden dafür sinken, haben Schaeffer und ihr Team die Broschüre konzipiert. Sie richtet sich an Ärzte, Krankenkassen, die Selbsthilfe und die Verbraucher­beratung. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. April 2019
Berlin – Kardiologen der Berliner Charité nutzen zur Aufklärung der Patienten vor einer Koronarangiografie einen 15-seitigen Comicstrip. Ihre Studie in den Annals of Internal Medicine (2019; 170:
Koronarangiografie: Comicstrip erleichtert die Aufklärung der Patienten
9. April 2019
Berlin – Ein Comic kann Patienten besser und anschaulicher auf eine Operation vorbereiten. Forscher der Berliner Charité konnten am Beispiel der Herzkatheteruntersuchung zeigen, dass ein Comic das
Comic kann Patienten besser auf eine Operation vorbereiten
25. Februar 2019
München – Viele Patienten können mit medizinischen Begriffen weniger anfangen, als Ärzte erwarten. „Angina pectoris“, „Reflux“, „Sodbrennen“ oder „Body Mass Index“ sagen vielen medizinischen Laien
Ärzte überschätzen die Gesundheitskompetenz der Patienten
22. Januar 2019
Berlin – Arzneimittelexperten haben die Umstellung von Biologika auf Biosimilars befürwortet und zugleich darauf hingewiesen, dass die damit einhergehende Aufklärung der Patienten sehr zeitaufwendig
Experten für Vergütung von Arztgesprächen zur Umstellung auf Biosimilars
4. Januar 2019
Bern – Die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) bietet in einem Leitfaden Ärzten und anderem Gesundheitspersonal medizin-ethische Richtlinien an, um die Urteilsfähigkeit von
Wie Ärzte die Urteilsfähigkeit ihrer Patienten abklären können
28. Dezember 2018
Berlin – 93 Prozent der Eltern in Deutschland können medizinische Anweisungen eines Arztes nach eigenen Aussagen verstehen und mehr als 90 Prozent können die erhaltenen Empfehlungen und Ratschläge
Medizinische Empfehlungen von Ärzten zumeist verständlich
14. Dezember 2018
Hamburg – Sprachbarrieren erschweren vielerorts die Behandlung psychisch kranker und behinderter Geflüchteter. In Hamburg beugen zwei entsprechende Sprachmittlerpools Verständigungsproblemen vor. Die
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER