NewsHochschulenUniversitätsmedizin Mainz übernimmt Diakoniekranken­haus in Ingelheim
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Universitätsmedizin Mainz übernimmt Diakoniekranken­haus in Ingelheim

Dienstag, 31. Januar 2017

Ingelheim – Die Mainzer Universitätsmedizin darf das Diakoniekrankenhaus in Ingel­heim übernehmen. Das Bundeskartellamt hat dafür grünes Licht gegeben. Das Kranken­haus erhielt nach eigenen Angaben eine entsprechende Mitteilung der Behörde.

Die Wettbewerbshüter hätten den Zusammenschluss nicht von Auflagen abhängig ge­macht, sag­te der Chef des Ingelheimer Klinikträgers Agaplesion, Jörg Marx. Er sieht die Über­nah­me als beste Lösung für den medizinischen Standort Ingelheim. „Innerhalb einer größeren regionalen Verbundstruktur können medizinische Konzepte und Schwer­punkte aufeinander abgestimmt und aus einer Hand umgesetzt werden.“

Der Aufsichtsrat der Universitätsmedizin Mainz hatte bereits im Dezember die Über­nahme be­schlossen. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER