NewsPolitikKinder aus suchtbelasteten Familien benötigen besondere Unterstützung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Kinder aus suchtbelasteten Familien benötigen besondere Unterstützung

Mittwoch, 15. Februar 2017

/dpa

Berlin – Etwa 2,65 Millionen Kinder in von Sucht betroffenen Familien leben in Deutsch­land. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU) hat ihre Un­ter­stützung und Förderung zu einem Arbeitsschwerpunkt des Jahres erklärt.

Die meisten der betroffenen Kinder leben in Familien mit alkoholkranken Eltern. Laut Mort­ler leiden sie oftmals ihr Leben lang unter den Traumen ihrer Kindheit und Jugend. Sie sind daher besonders gefährdet, selbst einmal Abhängigkeiten oder psychische Be­schwerden zu entwickeln. „Ich möchte dafür sorgen, dass diese Kinder die gleichen Chan­cen wie andere Kinder haben und ihnen so früh wie möglich geholfen werden kann“, sagte die Drogenbeauftragte anlässlich einer im Augenblick laufenden „Aktions­woche für Kinder aus Suchtfamilien“.

Anzeige

Dafür möchte sie das bestehende Hilfssystem stärken und das Thema in den öffentli­chen Fokus rücken. „Ich möchte die Kommunen dabei unterstützen und motivieren, ei­ge­ne Hilfestrukturen zu schaffen und verantwortliche Ansprechpartner zu benennen“, so Mortler. Dazu gehöre, in Schulen und Kindergärten genau hinzuschauen und Erzie­her und Lehrer umfassend zu informieren. „Ich setze mich dafür ein, dass in Zukunft jedes betroffene Kind, jeder Lehrer, und jede Erzieherin weiß, an wen man sich wenden kann, um Hilfe zu organisieren“, so Mortler.

Sie betonte, positive Beispiele für gelingende Hilfe gebe es bereits, diese gelte es aus­zu­bauen, gegebenenfalls zu übernehmen und an die eigenen lokalen Herausforde­rungen anzupassen. „Zu oft bleibt es dem Zufall überlassen, ob betroffenen Kindern geholfen wird oder nicht“, kritisierte sie. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Februar 2019
Sacramento/Kalifornien – Die wenigsten Säuglinge, die in den ersten Lebenswochen mit hohem Fieber in einer Notfallambulanz vorgestellt werden, haben eine schwere bakterielle Infektion, es könnte aber
Fieber: Drei einfache Tests können schwere Infektionen bei Säuglingen (fast immer) ausschließen
19. Februar 2019
Gütersloh – Angst vor Mobbing, Gewalt, Ausgrenzung: Jedes dritte Kind an einer Haupt-, Gesamt- oder Sekundarschule fühlt sich dort nicht sicher. Das geht aus einer Befragung der Bertelsmann-Stiftung
Viele Kinder haben Angst vor Armut, Mobbing und Gewalt
18. Februar 2019
München – Die Chefin Kinderhilfsorganisation Save the Children International, Helle Thorning-Schmidt, hat die internationale Gemeinschaft zu mehr Schutz von Kindern in bewaffneten Konflikten
Save the Children fordert mehr Schutz für Kinder in bewaffneten Konflikten
15. Februar 2019
Melbourne – Säuglinge, die in den ersten Wochen nach der Geburt eine einstündige Vollnarkose erhalten, erzielen im Alter von 5 Jahren in einem Intelligenztest gleich gute Ergebnisse wie Kinder, bei
Studie: Einstündige Vollnarkose im Säuglingsalter bleibt ohne Folgen für die kognitive Entwicklung
14. Februar 2019
Mainz – Mehr als jedes vierte Kind in Rheinland-Pfalz ist einer DAK-Studie zufolge chronisch krank. Diese Jungen und Mädchen im Alter von null bis 17 Jahren leiden vor allem unter Asthma und
DAK-Report: Mehr als jedes vierte Kind in Rheinland-Pfalz ist chronisch krank
13. Februar 2019
Düsseldorf – Im Fall einer Sorgerechtsentziehung können nach einem Urteil Pflegeeltern Vorrang vor leiblichen Verwandten haben. Wenn es dem Wohl eines Kindes besser dient, müsse seine Unterbringung
Urteil: Pflegeeltern können Vorrang vor Verwandten haben
12. Februar 2019
Guangzhou – Sind Computer Ärzten demnächst in einer ihrer Kernkompetenzen, der Diagnose von Erkrankungen, überlegen? Chinesische Forscher stellen in Nature Medicine (2019; doi:
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER