NewsVermischtesHygieneplan: Mustervorlage für Arztpraxen erschienen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Hygieneplan: Mustervorlage für Arztpraxen erschienen

Freitag, 17. Februar 2017

Reutlingen – Das Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte (CoC) hat einen Hy­gieneplan für Arztpraxen herausgegeben. Damit will das CoC Praxisverantwortliche bei der Erstellung des praxisinternen Hygieneplans unterstützen.

In der Mustervorlage werden fachübergreifend hygienerelevante Abläufe detailliert dar­ge­stellt. Die Regelungen beschreiben allgemeine sowie spezielle Hygiene­maß­nahmen. Die Vorlage berücksichtigt die normativen Vorgaben sowohl zum Patienten- als auch zum Mitarbeiterschutz und beschreibt Maßnahmen der Basishygiene, der baulich-funktionell­en Gestaltung, der Risikobewertung und Einstufung von Medizinprodukten und der Auf­be­reitung von semikritischen und kritischen Medizinprodukten.

Praxen, die bereits über einen eigenen Hygieneplan verfügen, empfiehlt das CoC einen Vergleich der vorhandenen Unterlagen mit der Mustervorlage. Dadurch sei es möglich, einzelne Aspekte zu aktualisieren, Verbesserungspotenzial zu identifizieren und even­tuelle Lücken zu füllen.

Für vertiefende Hintergrundinformationen zu einzelnen Hygienemaßnahmen steht dem CoC zufolge die Broschüre „Hygiene in der Arztpraxis. Ein Leitfaden“ zur Verfügung. © hil/sb/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

11. Juni 2018
Berlin – Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hat gründliche Hygiene in privaten Gartenpools angemahnt. Besitzer solcher Pools müssten besonders auf die Sauberkeit achten, sagte
Privatpools können Gesundheitsrisiken bergen
7. Juni 2018
Erfurt – Die Thüringer Krankenhäuser erfüllen einem Medienbericht zufolge die Hygieneanforderungen nur unzureichend. Wie der Mitteldeutsche Rundfunk heute berichtete, beschäftigten im vergangenen Jahr
Kliniken in Thüringen beachten Hygieneverordnung unzureichend
1. Juni 2018
Baltimore – Im Anschluss an Endoskopien des Gastrointestinaltrakts kommt es offenbar häufiger zu schweren Infektionen als bislang angenommen. Das Risiko ist laut einer Studie in Gut (2018; doi:
Infektionen nach ambulanten Endoskopien häufiger als angenommen
4. Mai 2018
Berlin – Händewaschen ist die einfachste Hygienemaßnahme der Welt. Daran hat heute die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI) anlässlich des Internationalen Tages der Händehygiene, den die WHO
Händewaschen ist die einfachste Hygienemaßnahme der Welt
5. April 2018
Berlin – Die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) hat ihre Empfehlungen zur Prävention postoperativer Wundinfektionen aktualisiert. Die
Präventionsempfehlungen zu postoperativen Wundinfektionen aktualisiert
14. März 2018
Silver Spring/Maryland – Olympus, Fujifilm und Pentax, die drei wichtigsten Hersteller von Duodenoskopen, unternehmen nach Ansicht der Food and Drug Administration (FDA) zu wenig, um die Sicherheit
Hygiene: FDA ermahnt drei Hersteller von Endoskopen
6. März 2018
Heidelberg – Frauen waschen sich einer Untersuchung zufolge oft gründlicher die Hände als Männer – allerdings haben beide Geschlechter Nachholbedarf. Für die Analyse hatten zehn Psychologiestudierende
NEWSLETTER