NewsPolitikPflegebefragung: Zwei Drittel würden Heime weiterempfehlen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pflegebefragung: Zwei Drittel würden Heime weiterempfehlen

Freitag, 17. Februar 2017

/dpa

Hamburg – Als erstes Bundesland hat Hamburg eine Umfrage unter Angehörigen von Heim­­bewohnern zur Qualität der Pflege und Betreuung vorgenimmen. Demnach würden zwei Drittel (64 Prozent) der Befragten die jeweilige Einrichtung weiterempfehlen; mehr als drei Viertel (78 Prozent) halten den Umgang des Personals mit den Bewohnern für immer oder meist wertschätzend.

Dagegen seien nur 37,4 Prozent der Meinung, ihre Angehörigen verfügten über eine fes­te Bezugspflegekraft in der Einrichtung, die deren Pflege kontinuierlich im Blick hat. Fast jeder dritte Befragte (30 Prozent) gab an, dass den Bewohnern, die dies gesund­heit­lich noch können, selten oder nie die Gelegenheit gegeben wird, an Veranstaltungen im Stadtteil teilzunehmen.

Anzeige

Mit 6.200 Antworten habe gut ein Drittel der Angehörigen von Pflegeheimbewohnern in Hamburg an der Studie teilgenommen.

Die Antworten zeigten insgesamt ein positives Bild, wiesen aber auch auf Verbesse­rungs­möglichkeiten hin, teilte die Gesundheitsbehörde in Hamburg heute mit. „Die An­ge­hörigenbefragung ist ein wichtiger Schritt hin zu noch mehr Qualität und Trans­parenz in der Pflege“, sagte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD). Durch diese und weitere geplante Befragungen, etwa unter Beschäftigten, sollten diejenigen ak­tiv mit­einbezogen werden, die sich regelmäßig in den Einrichtungen aufhalten. „Deren Ein­schät­zungen und Erfahrungen können die Betreiber und die Wohn-Pflege-Aufsicht bei ihrer Arbeit unterstützen“, so die Senatorin.

Nach Einschätzung der Stiftung Patientenschutz kann von einem überwiegend guten Zeug­nis allerdings nicht die Rede sein. „Die Weiterempfehlungsrate von 64 Prozent für Pflegeheime ist schlecht. Für ein Hotel wäre diese Quote vernichtend“, erklärte Vorstand Eugen Brysch. Selbst Krankenhäuser würden in Deutschland durchschnittlich von 82 Prozent weiterempfohlen. © kna/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

27. Mai 2020
London − Auch in Pflegeheimen, deren Bewohner zu den am meisten gefährdeten Bevölkerungsgruppen gehören, verlaufen Infektionen mit SARS-CoV-2 häufig asymptomatisch oder mit atypischen Symptomen.
SARS-CoV-2: Fast die Hälfte der infizierten Pflegeheimbewohner ist asymptomatisch
26. Mai 2020
Saarbrücken − Im Saarland gelten ab sofort einheitliche Lockerungen in Pflege-, Reha- und Behinderteneinrichtungen. Dazu zählen unter anderem Besuche von Friseur und Fußpflege oder auch von
Saarland lockert Besuchsregelung in Heimen
22. Mai 2020
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) will bald die Grundlage für mehr Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 in Krankenhäusern und Pflegeheimen schaffen. „Mein Ziel ist es, noch im Mai
Spahn kündigt präventive Tests in Heimen und Kliniken an
22. Mai 2020
Berlin − Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, fordert als Konsequenz aus der Coronakrise, dass Besuchsmöglichkeiten mit Infektionsschutz Standard in
Pflegebeauftragter will durch Scheiben getrennte Besuchsräume
19. Mai 2020
Hannover – Niedersachsen hebt das im Zuge der Coronaepidemie erlassene Besuchsverbot für Heimbewohner und Klinikpatienten ab morgen teilweise auf. Wie in anderen Bundesländern bereits seit eineinhalb
Niedersachsen lockert Besuchsverbot in Heimen und Kliniken
15. Mai 2020
London – In Großbritannien sind binnen zwei Monaten tausende Bewohner von Pflegeheimen an den Folgen einer Infektion mit SARS-CoV-2 gestorben. Insgesamt seien im März und April in den Regionen England
Mehr als 12.500 Heimbewohner in Großbritannien an COVID-19 gestorben
13. Mai 2020
Saarbrücken − Im Saarland geht die flächendeckende Testung zur Früherkennung von Coronainfektionen in Pflegeeinrichtungen in die nächste Runde. Nach Angaben von Ge­sund­heits­mi­nis­terin Monika
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER