Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neue Patientenleitlinie zur koronaren Herzkrankheit

Donnerstag, 23. Februar 2017

Berlin – Eine neue Auflage der Patientenleitlinie „Chronische Koronare Herzkrankheit“ (KHK) hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) vorgestellt. Die Patien­ten­leitlinie überträgt die Empfehlungen der aktuellen nationalen Versorgungs­leitlinie „Chronische KHK“ in eine patientenverständliche Sprache.

Betroffene und Interessierte erfahren, wie eine KHK diagnostiziert wird und welche Be­hand­lungs­mög­lich­keiten bestehen. Außerdem bietet die Patientenleitlinie Menschen mit KHK und deren Angehörigen Informationen zum Umgang mit der Erkrankung und Unter­stützung beim Gespräch mit dem Behandlungsteam.

Ärzte können ihren Patienten die Publikation an die Hand geben und damit Hintergrund­wissen und größeres Verständnis für die Krankheitszusammenhänge vermitteln. Zusätz­lich zur ausführlichen Patientenleitlinie hat das ÄZQ zwei Kurzinformationen für Patien­ten herausgegeben. Die zweiseitigen Informationsblätter „Koronare Herzkrankheit – was ist das?“ und „Koronare Herzkrankheit – Verhalten im Notfall“ stellen wichtige Inhalte kom­pakt und allgemeinverständlich dar. Alle drei Publikationen stehen kostenfrei auch zum Download bereit. 

Das Programm der nationale Versorgungsleitlinien tragen die Bundes­ärzte­kammer, die Kassenärztliche Bundesvereinigung und die Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften. Die redaktionelle Betreuung hat das ÄZQ über­nommen. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

17.10.17
Deutsche Herz-Kreis­lauf-Forschung international erfolgreich
Berlin – Die deutsche Herz-Kreislauf-Forschung wird international stärker wahrgenommen und anerkannt. Darauf hat die Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) hingewiesen. „Analysen zeigen, dass in......
13.10.17
PAVK: Neue Leitlinien für Therapie und Sekundär­prophylaxe der Schaufenster­krankheit
Berlin – Eines der Hauptthemen bei den Herztagen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) in Berlin ist die Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK), umgangssprachlich......
29.09.17
Herz-Kreislauf-Erkran­kungen verursachen die höchsten Ausgaben
Berlin – Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen unter den verschiedenen Krankheiten die höchsten Ausgaben. Die dadurch entstandenen Krankheitskosten lagen 2015 in Deutschland bei 46,4 Milliarden......
26.09.17
Rehaeffekte bei Herzerkrankung verwischen oft nach rund einem Jahr
Berlin – Auf die Bedeutung einer langfristigen Begleitung von Menschen mit Herzerkrankungen haben Deutsche Herzstiftung und Deutsche Stiftung für Herzforschung hingewiesen. Rund 75.000 Menschen......
26.09.17
Leitlinie zu Herzklappen­erkrankungen stärkt interdisziplinäre Herzteams
Berlin – Die Bedeutung eines interdisziplinären Austauschs und der Zusammenarbeit über die Fächergrenzen hinweg betont die aktualisierte Leitlinie „Management of valvular heart disease“ der European......
22.09.17
Neue Leitlinie zur gastrointestinalen Blutung erstellt
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) hat gemeinsam mit weiteren Fachgesellschaften eine interdisziplinäre Leitlinie zu......
11.09.17
Chronikerprogramm zur koronaren Herzerkrankung kann erweitert werden
Köln – Das Disease-Management-Programm (DMP) zur koronaren Herzerkrankung (KHK) deckt die wichtigen Versorgungsaspekte weitgehend ab, könnte aber verbessert werden. Zu diesem Ergebnis kommt das......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige