Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Trump will Obamacare durch bessere Gesundheitsvorsorge ersetzen

Mittwoch, 1. März 2017

Washington – US-Präsident Donald Trump ruft den Kongress auf, ihn bei einem Ersatz für die Gesundheitsversicherung Obamacare zu unterstützen. In der Nacht zu Mittwoch sagte Trump in Washington, für eine bessere Gesundheitsvorsorge müssten der Zu­gang ausgeweitet, die Wahlmöglichkeiten vergrößert und die Kosten gesenkt werden. Weiter ins Detail ging Trump nicht.

Die so gesteckten Ziele alle gleichzeitig zu erreichen, wäre sehr ambitioniert. Außerdem widersprechen sie in wesentlichen Teilen grundsätzlich den Vorstellungen der Republi­kaner im Senat und Abgeordnetenhaus. Streit ist programmiert.

„Ich rufe alle Demokraten und Republikaner im Kongress auf, die Amerikaner vor dem implodierenden Desaster von Obamacare zu beschützen“, sagte Trump. Er erntete damit besonders starken Applaus. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

22.05.17
G20-Staaten wollen sich besser gegen Epidemien wappnen
Berlin – Die 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) wollen sich besser gegen mögliche neue Epidemien und andere Gesundheitskrisen wappnen. Dafür werden regelmäßige gemeinsame Übungen......
22.05.17
Washington – US-Präsident Donald Trump plant Medienberichten zufolge drastische Einschnitte bei der Krankenversicherung für Arme. Der Haushaltsentwurf der US-Regierung sehe Einsparungen beim......
20.05.17
Globale Studie findet massive Unterschiede in der Krankenversorgung
Seattle – Die Häufigkeit von Todesfällen an 32 Krankheiten, die durch medizinische Mittel vermeidbar wären, ist in den letzten 25 Jahren weltweit gesunken. Die Unterschiede zwischen den 195 Ländern......
19.05.17
G20-Gesundheits­minister proben globales Planspiel für Katastrophenfall
Berlin – Die Gesundheitsminister der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) sind überzeugt, dass eine neue Gesundheitskrise kommen wird, auch wenn man den Zeitpunkt noch nicht kennt. Um......
18.05.17
Berlin – Vor dem Treffen der G20-Gesundheitsminister hat die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) zu weiteren Anstrengungen bei der Bekämpfung von Pandemien und bei den Antibiotikaresistenzen gemahnt. Beide Themen......
17.05.17
Hohe Erwartungen an Gesundheits­ministertreffen der G20-Staaten
Berlin – Am 19. und 20. Mai treffen sich erstmals die Gesundheitsminister der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer in Berlin zu einem Gesundheitsgipfel. Die Vorberichterstattung zeigt: Die......
17.05.17
Sind Patienten bei jüngeren Ärzten in besseren Händen?
Boston – Trotz langjähriger Erfahrung sind ältere Ärzte ihren jungen Kollegen gegenüber nicht automatisch im Vorteil. Das Gegenteil scheint der Fall zu sein: In den USA überleben Patienten im......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige