Vermischtes

Neues Bewertungskonzept für Pflegeeinrichtungen herausgegeben

Montag, 13. März 2017

Köln – Der Kölner Diözesan-Caritasverband hat ein neues Bewertungskonzept für Pflegeeinrichtungen herausgegeben. Das webbasierte Projekt „Indikatorengestützte Qualitätsförderung – inQS“ soll die Versorgung von Pflegebedürftigen verbessern, teilte der Verband heute mit.

Das Konzept kommt nach den Angaben seit Januar überregional in 150 katholischen Pflegeeinrichtungen zum Einsatz. „inQs“ arbeite mit einer Online-Datenbank, in die Pflegedaten eingegeben werden könnten. Das System könne so die Pflegequalität in den Einrichtungen abbilden und ermögliche den Vergleich mit anderen Häusern. „Mit der Analyse der Pflegeergebnisse möchten wir nicht nur die Qualität der Einrichtungen stärken, sondern auch die Fachkompetenzen der Mitarbeiter vor Ort fördern“, erläuterte die zuständige Referentin Heidemarie Kelleter.

Anzeige

Das Projekt knüpft nach den Angaben an das Projekt „EQisA“ (Ergebnisqualität in der stationären Altenhilfe) an. Dieses sei auf Initiative des Diözesan-Caritasverbands von 2012 bis 2016 bundesweit in 247 Pflegeeinrichtungen und bei über 21.000 Bewohnern zum Einsatz gekommen. Dabei seien die eingeleiteten Pflegemaßnahmen nach wissen­schaftlichen Kriterien beurteilt worden, um eine bessere Versorgung in der Langzeit­pflege zu ermöglichen. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

27.03.17
Düsseldorf/Aachen – Das Land Nordrhein-Westfalen darf nach einem Urteil die Größe von stationären Pflegeeinrichtungen gesetzlich auf 80 Plätze deckeln. Diese Norm sei verfassungsgemäß und......
24.02.17
Keine Personalreserven in der Altenpflege
München – Im Oktober 2016 gab es in ganz Bayern gerade einmal 199 arbeitslose Altenpflegefachkräfte. Das ist das Ergebnis einer Studie des Deutschen Instituts für Pflegeforschung (DIP), die jetzt beim......
17.02.17
Pflegebefragung: Zwei Drittel würden Heime weiterempfehlen
Hamburg – Als erstes Bundesland hat Hamburg eine Umfrage unter Angehörigen von Heimbewohnern zur Qualität der Pflege und Betreuung vorgenimmen. Demnach würden zwei Drittel (64 Prozent) der Befragten......
24.01.17
Berlin – Nach Einschätzungen von Sozialverbänden nutzen einige Betreiber von Altenheimen die aktuelle Pflegereform, um die Preise für ihre Bewohner spürbar anzuheben. Das berichtet die Welt am Sonntag......
24.01.17
München – Nach dem Skandal in Unterfranken will Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) die Altenheime im Freistaat besser kontrollieren. Patientenschützer begrüßen den Vorstoß, doch Pflegern geht er......
23.01.17
Untermerzbach/München – Als Reaktion auf ungeklärte Todesfälle in einem unterfränkischen Seniorenheim will Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) die Heimaufsicht gesetzlich neu regeln. Hauptaufgabe......
16.12.16
München – Um Barrieren im Alltag abzubauen, haben bayerische Pflegekassen die Präventionsmaßnahme „Gutes Sehen“ gestartet. Sie richtet sich an Bewohner und Mitarbeiter vollstationärer......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige