NewsAuslandStreik in griechischen Krankenhäusern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Streik in griechischen Krankenhäusern

Mittwoch, 15. März 2017

Athen – Ärzte, Pflege- und Verwaltungspersonal griechischer staatlicher Kran­kenhäuser sind am Mittwoch in einen 24-stündigen Streik getreten. In den staatlichen Kranken­häusern von Athen gab es eine vierstündige Arbeitsniederlegung. Die Ärzte­schaft erklärte, dass die Behandlung dringender Fälle sichergestellt sei.

Die Gewerkschaften des Bereichs Gesundheit protestieren gegen die stufenweise „Auflösung des Gesundheitssystems“. Die Lage sei dramatisch. Tausende Planstellen seien nicht besetzt. Der Rettungsdienst funktioniere nicht mehr richtig und dies setze das Leben der Menschen Gefahren aus. Überstunden würden mit großer Verspätung gezahlt, sagten Vertreter der Krankenpfleger heute im griechischen Fernsehen.

Anzeige

Wie die Pflegepersonal-Gewerkschaft mitteilte, gibt es in einigen Krankenhäusern wegen des Geldmangels sogar keine Watte oder Handschuhe mehr. Diese müssten Verwandte der Patienten in umliegenden Apotheken besorgen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. September 2018
Wiesbaden – In hessischen Krankenhäusern haben 2017 mehr Angestellte als noch im Vorjahr gearbeitet. Dabei ist die Entwicklung nach Auskunft des Statistischen Landesamtes in Wiesbaden unterschiedlich.
Mehr Beschäftigte an Hessens Kliniken
25. September 2018
Berlin – An 73 von 1.084 untersuchten Krankenhausstandorten wurde, gemessen an den elf planungsrelevanten Qualitätsindikatoren, eine unzureichende Qualität erbracht. Diese Zahl nannte Britta
73 Krankenhäuser erbringen unzureichende Qualität
19. September 2018
Biersdorf – Die meisten der zehn größten deutschen Klinikkonzerne haben in den letzten fünf bis zehn Jahren erfolgreich eine Marktstrategie verfolgt, um ihr Leistungsangebot durch semistationäre und
Klinikträger engagieren sich stärker in der ambulanten Versorgung
30. August 2018
Hannover – In den 180 Krankenhäusern in Niedersachsen waren im vergangenen Jahr 189 Pflegekräfte weniger in Vollzeit beschäftigt als im Vorjahr. Das sei ein Rückgang um 1,1 Prozent, teilte das
Weniger Vollzeit-, mehr Teilzeitkräfte in niedersächsischen Kliniken
23. August 2018
Athen – In Griechenland sind in diesem Jahr bereits elf Menschen am West-Nil-Fieber gestorben. Mindestens 96 weitere Menschen erkrankten, die meisten auf der Halbinsel Peloponnes und in den ländlichen
Elf Tote durch West-Nil-Fieber in Griechenland
13. August 2018
Düsseldorf – Die Zahl der Diebstähle in Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen (NRW) bleibt auf hohem Niveau. Laut einer Erhebung des Landeskriminalamtes habe es im vergangenen Jahr zwar einen leichten
Diebstähle in nordrhein-westfälischen Krankenhäusern konstant hoch
8. August 2018
Wiesbaden – Die Zahl der Pflegekräfte in deutschen Krankenhäusern wächst nur langsam. 2017 versorgten 328.500 Vollkräfte die knapp 19,5 Millionen stationär in Kliniken behandelte Fälle. Das waren ein
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER