Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Neue Spitze und Mitglieder der Ständigen Impfkommission

Freitag, 17. März 2017

Berlin – Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut hat eine neue Spitze und fünf neue Mitglieder. Zum Vorsitzenden bis 2020 wurde der Ulmer Virologe Thomas Mertens gewählt, wie das Robert-Koch-Institut am Freitag auf Nachfrage er­klärte. Sein Vorgänger, der Kölner Virologe und ehemalige Leiter des dortigen Gesund­heitsamtes, Jan Leidel, schied altersbedingt aus.

Neue Mitglieder der Kommission sind der Hamburger Tropenmediziner Gerd-Dieter Burchard, der Freiburger Onkologe Jörg Meerpohl, die Münchner Gynäkologin Mari­anne Röbl-Mathieu, der Erlanger Virologe Klaus Überla sowie die Berliner Allgemein­medizinerin Gudrun Widders.

Die derzeit 18 Mitglieder der Kommission werden für drei Jahre vom Bundesgesund­heits­ministerium in ehrenamtlicher Tätigkeit berufen. Die Kommission gibt in regel­mäßigen Abständen Impfempfehlungen heraus und beobachtet das Infektions­geschehen sowie die Impfsituation in Deutschland, etwa mit Blick auf eine steigende Zahl an Masernerkrankungen oder Schutzimpfungen für Migranten und Flüchtlinge.

Die STIKO wurde 1972 beim damaligen Bundesgesundheitsamt eingerichtet und ist im Infektionsschutzgesetz gesetzlich verankert. © kna/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

28.09.17
Fachgesellschaft kritisiert STIKO-Empfehlung zu Zoster-Impfung
Berlin/Jena – Die Ständige Impfkommission (STIKO) im Robert Koch-Institut (RKI) hat kürzlich Empfehlungen zur Zoster-Impfung herausgegeben. Der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) übte daran......
24.08.17
STIKO legt überarbeitete Impfempfehlungen vor
Berlin – Die Ständige Impfkommission (Stiko) am Robert-Koch-Institut (RKI) hat ihre Impfempfehlungen überarbeitet. Änderungen gibt es bei Impfungen gegen Hepatitis A und B, Influenza sowie Tetanus,......
19.05.16
HPV: Neuer Impfstoff in Deutschland verfügbar
Hamburg - Im April 2016 hat ein neuer Impfstoff gegen humane Papillomaviren (HPV) seine Zulassung für ein 2-Dosenimpfschema erhalten und wird in Kürze auf dem deutschen Markt verfügbar sein. Zuvor war......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige