NewsPolitikZahl der zuzahlungsbefreiten Medikamente fast halbiert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Zahl der zuzahlungsbefreiten Medikamente fast halbiert

Montag, 3. April 2017

Berlin – Die Zahl der von der gesetzlichen Zuzahlung befreiten rezeptpflichtigen Medika­mente hat sich in den vergangenen fünf Jahren fast halbiert. Mitte Dezember 2011 habe diese Zahl bei 7.252 gelegen, Mitte Januar 2017 bei 3.706. Das teilte der GKV-Spit­zen­ver­­band heute in Berlin mit.

Ähnliche Zahlen hatte die Bild unter Berufung auf den Arzneimittelherstellerverband Pro Ge­ne­rika und den Apothekerverband ABDA genannt. Nach dem Bericht leisteten die Pa­tienten im ver­gangenen Jahr 2,143 Milliarden Euro an Zuzahlungen.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen für rezeptpflichtige Arzneimittel den größ­ten Teil der Kosten. Erwachsene Patienten müssen grundsätzlich zehn Prozent zu­zahlen, mindestens aber fünf und maximal zehn Euro. Zuzahlungen dürfen dabei maximal zwei Pro­zent des Bruttoeinkommens der Patienten ausmachen, bei chronisch Kranken maxi­mal ein Prozent. © afp/dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER