NewsHochschulenHallenser „Klasse Allgemeinmedizin“ entlässt erste Absolventen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Hallenser „Klasse Allgemeinmedizin“ entlässt erste Absolventen

Dienstag, 11. April 2017

Halle – Die 2011 erstmalig begonnene „Klasse Allgemeinmedizin“, ein Zusatzcurriculum für angehende Allgemeinmediziner der Medizinischen Fakultät Halle, ist für die ersten Studierenden erfolgreich zu Ende gegangen. Zehn von ihnen haben bereits ihr prakti­sches Jahr begonnen oder stehen kurz davor. Während des gesamten vorklinischen Studiums hatten sie einen praktizierenden Allgemeinmediziner als Mentor, haben zu­sätz­liche Schulungen in den Bereichen Kommunikation, Fertigkeiten und integrierte Medizin absolviert und pro Semesterpause zwei Tage in einer Hausarztpraxis mitgear­beitet.

„Die Klasse Allgemeinmedizin hat sich etabliert und ist zu einem sinnvollen Instrument ge­worden, um Medizinstudierende für eine spätere Tätigkeit als Hausarzt, insbesondere auch in ländlichen Regionen, zu begeistern“, sagte Michael Gekle, Dekan der Medizini­schen Fakultät.

Der Hausärzteverband Sachsen-Anhalt, die Kassenärztliche Vereini­gung (KVSA), die Deutsche Apotheker- und Ärztebank und die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unterstützen das Lehrprojekt. Studierende, die sich im ersten Semes­ter für die Allge­mein­medizin entscheiden und sich zudem verpflichten, nach ihrer Fach­arztausbildung fünf Jahre lang in der Region als Mediziner tätig zu sein, können von der KVSA ein Sti­pendium von bis zu 800 Euro monatlich erhalten.

Die Medizinische Fakultät hat die Sektion Allgemeinmedizin mittlerweile in ein eigenes Ins­titut umgewandelt. Bis Ende 2017 soll es eine hausärztliche Übungspraxis erhalten. Das Lehrprojekt, das dem Hausärztemangel in ländlichen Regionen begegnen will, war 2014 Bundessieger im Bereich Bildung des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

14. Juni 2018
Mainz – In Mainz ist gestern das neue Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin gestartet. Die am Zentrum für Allgemeinmedizin und Geriatrie der Universitätsmedizin Mainz angesiedelte
Neues Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin in Rheinland-Pfalz
23. März 2018
Düsseldorf – Der Hausärztemangel ist kein alleiniges Problem ländlicher Regionen. Darauf hat der Hausärzteverband Nordrhein beim 17. Nordrheinischen Hausärztetag hingewiesen. In vielen Städten, zum
Hausärzteverband unterstützt Quereinsteiger in die Allgemeinmedizin
14. März 2018
Düsseldorf – Die Ärzte im Rheinland plädieren dafür, zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung den Quereinstieg in die Allgemeinmedizin zu fördern. Einen entsprechenden Antrag der Fraktionen
Quereinstieg in die Allgemeinmedizin sollte gefördert werden
4. Januar 2018
München – Ein Leadership-Programm im Fach Allgemeinmedizin namens „Hausarzt 360 Grad“ haben die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und das Klinikum der Universität München initiiert. Jochen
Führungskräfteprogramm für Allgemeinmediziner in München
29. Dezember 2017
Würzburg/München – Die Universitätsklinik Würzburg hat einen neuen Lehrstuhl Allgemeinmedizin eingerichtet. Bislang verfügte die Universitätsklinik lediglich über einen Lehrbereich. Den neuen
Neuer Lehrstuhl Allgemeinmedizin in Würzburg
4. Dezember 2017
Nürnberg – Der Bayerische Hausärzteverband (BHÄV) fordert von Politik, Selbstverwaltung und Krankenkassen mehr Engagement für die Allgemeinmedizin. „Von 1.000 Bürgern wird eine Person auf einer
Bayerische Hausärzte fordern Schub für die Allgemeinmedizin
14. November 2017
Berlin – Die Kompetenzzentren Weiterbildung sind nach Auffassung der „Jungen Allgemeinmedizin Deutschland“ (JADE) eine sinnvolle Ergänzung der bestehenden Weiterbildungsstrukturen und werden die
NEWSLETTER