Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Vierlinge an Charité geboren

Dienstag, 11. April 2017

Berlin – An der Charité – Universitätsmedizin Berlin sind gesunde Vierlinge geboren worden. Die vier Mädchen erblickten heute per Kaiserschnitt im Minutentakt das Licht der Welt. Die Kinder wiegen zwischen 1.385 und 1.495 Gramm. Alle vier sind wohlauf und werden derzeit noch von Neonatologen am Campus Charité Mitte beobachtet.

Die Mutter erreichte 31 Schwangerschaftswochen. „Wir sind unglaublich glücklich“, sagte der Vater wenige Minuten nach der Geburt. Mehrlingsgeburten sind inzwischen Routine – Vierlinge sind allerdings immer noch eine seltene Ausnahme. Im Durchschnitt werden an der Charité zweimal pro Jahr Vierlinge auf die Welt gebracht. © EB/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

12. April 2018
New York – Neugeborene, deren Mütter mit Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRI) behandelt wurden, zeigen in einer Magnetresonanztomographie (MRT) eine Vergrößerung von Amygdala und Inselrinde, zwei
Antidepressiva: Studie findet Veränderungen in emotionalen Hirnzentren von Feten
4. April 2018
Bethesda – Eine Hypertonie ist nicht erst während der Schwangerschaft gefährlich für das ungeborene Kind. Nach den Ergebnissen einer Studie in Hypertension (2018; doi:
Erhöhter Blutdruck vor der Schwangerschaft kann Fehlgeburten auslösen
3. April 2018
Brüssel – Die belgische Regierung will mehr Patienten mit Kinderwunsch Medienberichten zufolge das Einfrieren von Keimzellen ermöglichen. Junge Krebskranke in Belgien können seit einem Jahr auf Kosten
Belgien will mehr Kranken Einfrieren von Keimzellen ermöglichen
29. März 2018
Frankfurt am Main/Bad Homburg – AOK Hessen, Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen sowie Berufsverband der Frauenärzte wollen das Risiko von Frühgeburten durch einen neuen Versorgungsvertrag
Neuer Versorgungsvertrag zur Prävention von Frühgeburten in Hessen
28. März 2018
Swansea/Wales – In Wales erreichten Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft mit Valproat behandelt worden waren, bei landesweiten Leistungstests in der Grundschule signifikant schlechtere
Valproat: Fetale Exposition führt zu schlechteren Schulnoten
28. März 2018
Wiesbaden – In Deutschland sind erneut mehr Babys geboren worden. Die Zahl der Geburten stieg 2016 im fünften Jahr in Folge auf 792.131, wie das Statistische Bundesamt heute in Wiesbaden mitteilte.
Geburtenanstieg in Deutschland hält weiter an
26. März 2018
München – Im Streit über eine Aufhebung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche hat Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) Gesprächsbereitschaft erkennen lassen. Der Konflikt über

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige