Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Vierlinge an Charité geboren

Dienstag, 11. April 2017

Berlin – An der Charité – Universitätsmedizin Berlin sind gesunde Vierlinge geboren worden. Die vier Mädchen erblickten heute per Kaiserschnitt im Minutentakt das Licht der Welt. Die Kinder wiegen zwischen 1.385 und 1.495 Gramm. Alle vier sind wohlauf und werden derzeit noch von Neonatologen am Campus Charité Mitte beobachtet.

Die Mutter erreichte 31 Schwangerschaftswochen. „Wir sind unglaublich glücklich“, sagte der Vater wenige Minuten nach der Geburt. Mehrlingsgeburten sind inzwischen Routine – Vierlinge sind allerdings immer noch eine seltene Ausnahme. Im Durchschnitt werden an der Charité zweimal pro Jahr Vierlinge auf die Welt gebracht. © EB/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

22.07.17
Studie: Antibiotika in der Schwangerschaft könnten Fehlbildungen auslösen
Montreal – Die Verordnung einiger Antibiotika, die bislang nicht als teratogen eingestuft werden, war in einer bevölkerungsbasierten Kohortenstudie im British Journal of Clinical Pharmacology (2017;......
21.07.17
Neue Diskussion um B-Streptokokken-Test in der Schwangerschaft
Berlin/München – Um die Anwendung des B-Streptokokken-Tests in der Schwangerschaft ist eine Debatte entbrannt. Der von den Krankenkassen getragene IGeL-Monitor hatte den Nutzen eines generellen Tests......
21.07.17
Diät und Sport in der Schwangerschaft können Kaiserschnitt vermeiden
London – Eine gesunde Ernährung und sportliche Aktivität können die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft begrenzen und die Rate der Kaiserschnitt-Entbindungen senken. Das kam in einer Meta-Analyse......
14.07.17
Antidepressiva in der Schwangerschaft: Kein Risiko für geistige Beeinträchtigung des Nachwuchs
New York – Antidepressiva während der Schwangerschaft stehen unter Verdacht, das Wohl des Kindes zu gefährden. Sie begünstigen aber nicht das Risiko, dass das Kind eine geistige Behinderung entwickle,......
07.07.17
Zuckerkonsum der Schwangeren könnte Asthma und Allergien beim Kind fördern
London – Britische Forscher haben eine mögliche neue Erklärung für die Zunahme von allergischen Erkrankungen im Kindesalter. Ein hoher Zuckerkonsum in der Schwangerschaft war in einer......
05.07.17
Alpha-Blocker in der Schwangerschaft könnten zu Zwergenwuchs und Diabetes führen
Lübeck – Die Möglichkeiten für schwangere Frauen, ihren Bluthochdruck medikamentös zu kontrollieren, sind aufgrund von Risiken für das Kind eingeschränkt. Ein Forschungsteam der Universität zu Lübeck......
03.07.17
Per Kaiserschnitt entbundene Kinder sind anfälliger für Infektionen
Hamburg – Per Kaiserschnitt entbundene Kinder sind laut Techniker Krankenkasse (TK) anfälliger für Infektionen, insbesondere der Atemorgane. Das geht aus dem Geburtenreport der TK hervor. Die Kasse......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige