NewsVermischtesApple soll an Sensortechnik zur Blutzuckermessung arbeiten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Apple soll an Sensortechnik zur Blutzuckermessung arbeiten

Donnerstag, 13. April 2017

New York – Apple arbeitet einem Medienbericht zufolge seit mehreren Jahren an einer neuen Technik zur Blutzuckermessung für Diabetespatienten. Wie der Sender CNBC heute unter Berufung auf drei nicht namentlich genannte Quellen berichtete, geht die For­schung auf eine Idee des 2011 verstorbenen Apple-Chefs Steve Jobs zurück. Dem­nach will Apple den Blutzuckerwert bei Diabetespatienten mit Hilfe optischer Sensoren messen.

Normalerweise müssen sich Diabetiker mehrmals täglich in einen Finger stechen, um auf diese Weise den Glukosewert im Blut bestimmen zu können. Apple arbeitet dem Bericht zufolge an Sensoren, die die Haut unter anderem mithilfe von Licht durchdrin­gen. Sie sollen zum Beispiel an der Apple Watch angebracht werden. Laut CNBC laufen mittler­wei­le schon Machbarkeitsstudien mit der Technologie.

Anzeige

Das für die Neuheit zuständige geheim arbeitende Team mit mehreren Dutzend Mitglie­dern arbeitete dem Bericht zufolge zuletzt einige Kilometer vom Sitz des US-Unterneh­mens entfernt. Apple selbst äußerte sich nicht zu dem Bericht. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Dezember 2018
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat die geplante schnelle Einführung eines elektronischen Rezeptes im Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) begrüßt. Auch
Verbände kritisieren neues Arzneimittelgesetz
17. Dezember 2018
Berlin – Marc-Pierre Möll (53) wird zum 1. April 2019 die Geschäftsführung des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed) übernehmen. Er wird auf Joachim M. Schmitt (67) folgen, der die
Marc-Pierre Möll übernimmt BVMed-Geschäftsführung
14. Dezember 2018
Berlin – Der Präsident der Bundes­ärzte­kammer (BÄK) hat die in dem Entwurf zum Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) enthaltenen Regelungen für das digitale Rezept begrüßt.
Digitales Rezept: Montgomery begrüßt geplanten Gesetzentwurf
12. Dezember 2018
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) ist unzufrieden mit der Arbeit der gematik – Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte. Das wird nicht ohne Konsequenzen bleiben,
Spahn kündigt Umbau der gematik an
12. Dezember 2018
Berlin – Der VSDM-Konnektor der secunet Security Networks AG hat die Zulassung der gematik – Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte erhalten. Damit sei jetzt der vierte Konnektor
Vierter Konnektor für Tele­ma­tik­infra­struk­tur zugelassen
11. Dezember 2018
Berlin – Für einen neuen Weg bei der Verwendung von Gesundheitsdaten plädiert der CDU-Gesundheits- und Digitalexperte Tino Sorge. In einem Positionspapier, das dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt, wirbt
CDU-Politiker wirbt für Datenspende
11. Dezember 2018
Berlin – Die Datenethikkommission hat sich ausdrücklich für eine partizipative Entwicklung und „baldige Realisierung“ der elektronischen Patientenakte (ePA) ausgesprochen. Aus Sicht des Gremiums kann
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER