Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Krankenhaus haftet für Fenstersturz einer dementen Frau

Mittwoch, 19. April 2017

Hamm/Winterberg – Ein Krankenhaus in Winterberg muss etwa 93.300 Euro Schaden­er­satz für eine demente Patientin zahlen, die aus dem Fenster geklettert und in die Tiefe ge­stürzt war. Wie das Oberlandesgericht Hamm heute mitteilte, haben die Richter bereits mit Urteil vom 17. Januar (Az.: 26 U 30/16) entschieden, dass das Krankenhaus­personal das Fenster bes­s­er hätte sichern müssen und somit gegen seine Fürsorge­pflichten verstoßen habe. Ge­klagt hatte die Krankenversicherung der verunglückten und später in einem Heim gestor­be­nen Patientin.

Die demenzkranke Frau war nach Angaben des Gerichts 2011 nach einem Schwäche­an­fall ins Krankenhaus gekommen. Sie sei unruhig, aggressiv und verwirrt gewesen und ha­be versucht, wegzulaufen. Um dies zu verhindern, hätten die Krankenschwestern so­gar die Tür des Zimmers von außen mit einem Bett versperrt – das Fenster jedoch unge­sichert gelassen. Am dritten Tag kletterte die Frau diesen Angaben zufolge abends un­be­merkt hinaus und stürzte fünf Meter in die Tiefe auf ein Vordach. Sie zog sich Rippen-, Wirbel-, sowie einen Becken- und Oberschenkelbruch zu.

Anzeige

Die Behandlungskosten müssen der Krankenversicherung nun erstattet werden. Das Ver­halten der Patientin sei so unberechenbar gewesen, dass das Personal auch einen Fluchtversuch aus dem Fenster in Betracht habe ziehen müssen, begründeten die Rich­ter. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

24.04.17
Framingham-Studie sieht Süßstoff als Schlaganfall- und Demenzrisiko
Boston – Zwei neue Analysen der Framingham Heart Studie stellen die Sicherheit von Süßgetränken infrage, vor allem wenn sie mit künstlichen Süßstoffen versetzt sind. Laut einer Publikation in Stroke......
21.04.17
Rom – Ein italienisches Gericht hat häufiges berufliches Handytelefonieren als Ursache eines Gehirntumors anerkannt. Die Anwälte des inzwischen 57-jährigen Klägers Roberto Romeo sprachen gestern von......
19.04.17
Berlin – Mit einem Projekt „Wissenstransfer: Demenzsensibles Krankenhaus“ engagiert sich der Deutsche Evangelische Krankenhausverband für demenzsensible Strukturen in Krankenhäusern. Schirmherr des......
13.04.17
Kuopio – Psychische Störungen erhöhen das Risiko für eine Alzheimererkrankung eher nicht. Die Tatsache, dass vor der Diagnose einer Alzheimererkrankung vermehrt psychiatrische Störungen diagnostiziert......
12.04.17
London – Ein Gericht in Großbritannien hat gegen den Willen der Eltern einen Behandlungsstopp für ein todkrankes Baby angeordnet. Das Gericht folgte damit gestern einem Antrag der Ärzte des......
11.04.17
Exeter – Rehabilitationsmaßnahmen sind nicht nur nach Unfällen oder akuten Erkrankungen wichtig, sondern auch bei Demenzkranken. Für eine Stärkung der Rehabilitation in der Versorgung von dementen......
11.04.17
Morbus Alzheimer: Sedativa erhöhen Pneumonierisiko in den ersten Wochen
Kuopio/Finnland – Die Verordnung von Benzodiazepinen, die generell bei älteren Menschen als problematisch gelten, erhöht bei Patienten mit Morbus Alzheimer das Risiko auf eine Pneumonie. Dies zeigt......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige