Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Netzwerk gegen Kinderarmut in Sachsen-Anhalt gegründet

Mittwoch, 19. April 2017

Magdeburg – In Sachsen-Anhalt hat sich ein Netzwerk gegen Kinderarmut gegründet. Es seien Engagierte aus Sozialverbänden und der Kinder- und Jugendarbeit dabei, zu­dem hätten eine Reihe von Verbänden, Vereinen und Parteien ihre Mitarbeit zugesagt, teilte die Linke-Landtagsfraktion heute nach dem Gründungstreffen in Magdeburg mit.

Fast jedes dritte Kind im Land sei durch Armut gefährdet. Im vergangenen Jahr hätten fast 72.500 Minderjährige von staatlicher Grundsicherung gelebt. Die Folgen seien ein schlechter Zugang zu Bildung, gesundheitliche Risiken und mangelnde soziale Teilhabe.

Das Netzwerk wolle eine Gesamtstrategie mit konkreten Maßnahmen auf Bundes-, Lan­des- und kommunaler Ebene erarbeiten. Auf dem nächsten Treffen am 23. Juni sollen kon­krete Schritte und Arbeitsabläufe des Netzwerks vereinbart werden. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

16.08.17
Köln – Angesichts des drohenden Personalmangels im Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) hat der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) vor massiven Versorgungsmängeln gewarnt. „Der ÖGD darf......
15.08.17
Jede zehnte Afrikanerin wird im Mädchenalter Mutter
Hannover – Jedes zehnte afrikanische Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren bekommt ein Kind, in Deutschland dagegen nicht einmal jedes hundertste. Das geht aus dem Datenreport 2017 der Deutschen Stiftung......
10.08.17
Fachgesellschaft warnt vor Hirnschäden durch Alkoholkonsum bei Jugendlichen
Stuttgart – Jugendliche und junge Erwachsene, die sich regelmäßig in den Vollrausch trinken, zeigen Entwicklungsrückstände in verschiedenen Hirnregionen. Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für......
07.08.17
Schüler in Brandenburg konsumieren weniger Alkohol und Tabak, aber mehr illegale Drogen
Potsdam – Immer weniger Jugendliche in Brandenburg rauchen oder trinken regelmäßig Alkohol. Nach einer Befragung von mehr als 10.000 Schülern der zehnten Klassen ist der Anteil der jungen Raucher auf......
03.08.17
Personalnot bei Rettungsdiensten in Sachsen-Anhalt
Halle – Rettungsdienste in Sachsen-Anhalt haben es immer schwerer, genug Personal zu finden. „Wir haben jedes Jahr eine Fluktuation von zehn bis 20 Prozent“, berichtete Sven Baumgarten,......
01.08.17
Magdeburg/Bitterfeld-Wolfen – In Sachsen-Anhalt fehlen vielerorts Hebammen. Das Landessozialministerium will deshalb in einer Studie den genauen Bedarf ermitteln. Für jede Region soll erfasst werden,......
31.07.17
Cambridge – Über die unterschiedliche Ausprägung von Depressionen bei Jungen und Mädchen berichtet eine Arbeitsgruppe der University of Cambridge unter der Leitung von Jie-Yu Chuang. Die......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige