Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Mecklenburger besonders oft krank

Freitag, 21. April 2017

Schwerin/Rostock – Die Arbeitnehmer in Mecklenburg-Vorpommern haben 2016 einer Sta­tistik der Krankenkasse TK zufolge im bundesweiten Vergleich die meisten Fehltage ge­habt. Wie die Krankenkasse gestern berichtete, wurden unter ihren Mitgliedern im Nord­osten durchschnittlich 19,5 krankheitsbedingte Fehltage ermittelt.

Es folgten Branden­burg (19,1) und Sachsen-Anhalt (18,8). Die wenigsten Fehltage hatten die TK-Mitglieder in Baden-Württemberg mit 12,4 Fehltagen. Der Bundesschnitt lag bei 15,3 Fehltagen.

Die Hauptursachen waren Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems, psychische Erkran­kungen und Atemwegsinfektionen. Die Krankenkasse TK hat eigenen Angaben zufolge bundesweit rund 4,9 Millionen Mitglieder. Die Grundlage für die Erhebung in Mecklen­burg-Vorpommern bildeten rund 94.000 Versicherte zwischen 15 und 64 Jahren. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

10.08.17
Hamburg – Leiharbeiter sind länger krankgeschrieben als Festangestellte. Das geht aus einer heute vorgestellten Untersuchung der Techniker-Krankenkasse (TK) hervor. Demzufolge haben die knapp eine......
26.07.17
Krankenstand: Lange Ausfälle wegen psychischer Probleme
Berlin – Rückenschmerzen, Erkältungen und psychische Probleme haben im ersten Halbjahr einen Großteil der Krankschreibungen von Arbeitnehmern verursacht. Der Krankenstand sank im Vergleich zum......
05.07.17
Viele Pflegekräfte haben Gesundheitsprobleme
Berlin – Besorgniserregend viele Beschäftigte in Pflegeberufen sind einer Studie zufolge aufgrund ihrer Arbeitsbedingungen in schlechtem Gesundheitszustand. Die in Pflege- und Altenheimen arbeitenden......
28.06.17
Bei Azubis steigen psychisch bedingte Fehlzeiten überdurchschnittlich
Berlin – Die Fehlzeiten aufgrund psychischer Probleme sind bei Auszubildenden überdurchschnittlich stark gestiegen. Seit dem Jahr 2000 haben sich die Fehlzeiten der 16- bis 25-jährigen Berufsanfänger......
28.04.17
Köln – Die Dauer der Arbeitsunfähigkeit (AU) wird durch mehr als nur die Primärdiagnose bestimmt. Häufig berichten die Patienten zusätzlich von seelischen Beschwerden und dem Gefühl des......
31.03.17
Hamburg – Die krankheitsbedingten Fehltage in Deutschland sind nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) im vergangenen Jahr erstmals seit zehn Jahren gesunken. 2016 registrierte die Kasse je......
17.02.17
Hohes Risiko für Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates in Gesundheitsberufen
Berlin – Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates gehören zu den häufigsten Gründen für Krankschreibungen. Sie verursachen fast jeden vierten Arbeitsunfähigkeitstag in Deutschland. Das geht aus......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige