Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Cyberattacken bedrohen Gesundheits­dienstleister

Donnerstag, 20. April 2017

Düsseldorf – Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen sehen in Cyberattacken eine der größten Bedrohungen ihres Geschäftsmodells. Das zeigt die Studie „A new treat­ment? Healthcare findings from the 20th Annual Global CEO Survey“ der Wirtschafts- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC). Demnach legen Gesund­heitsdienstleister im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen zwar mehr Wert auf die Si­cherheit ihrer Daten, unternehmen aber vergleichsweise wenig, um sich gegen Hacker­angriffe aus dem Internet zu schützen.

Obwohl laut Studie 82 Prozent in dem Verlust der Datensicherheit das größte Ge­schäfts­­risiko (alle Branchen: 55 Prozent) sehen, wappnet sich nur knapp die Hälfte der Befrag­ten (48 Prozent) gegen Cyberattacken. Gleichzeitig glauben immerhin 90 Pro­zent, dass digitale Technologien die Branche umkrempeln und den Weg zu mehr Um­satz ebnen wer­­­den.

Anzeige

52 Prozent erwarten innerhalb der nächsten drei Jahre eine positive Umsatz­ent­wicklung, im vergangenen Jahr waren das nur 37 Prozent. 46 Prozent rechnen bereits in den kom­­men­den zwölf Monaten mit einem guten Geschäft – das liegt deutlich über dem Schnitt der sonstigen Wirtschaft von 38 Prozent weltweit. Am höchsten sind die Erwar­tun­gen im Bereich der Arzneimittel und Biowissenschaft.

Ein Problem, mit dem die Branche kämpft: Es gibt nicht genügend Fachkräfte. Laut einer Studie der Initiative für qualifizierten IT-Nachwuchs in der Gesundheitswirtschaft (INIT-G) hat derzeit nur jede dritte Klinik in Deutschland medi­zi­nische Informatiker angestellt, je­des zehnte Krankenhaus konnte entsprechende Posi­tio­nen aufgrund fehlender Bewer­ber nicht besetzen. Gesucht wird vor allem in den Berei­chen Softwareentwicklung, Pro­jektmanagement und Beratung. Stellen gibt es aber auch in der Produktentwicklung, in der Implementierung und im Support. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

27.04.17
Modellprojekte zur Fernbehandlung dienen auch Qualitätssicherung
Stuttgart – Die neuen Modellprojekte der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur Fernbehandlung von Patienten sollen auch dazu beitragen, dauerhaft eine hohe Qualität der Versorgung zu gewährleisten.......
27.04.17
Frankfurt am Main – Die Zentralen des ärztlichen Bereitschaftsdienstes (ÄBD) in Hessen sollen künftig alle mit der gleichen Praxisverwaltungssoftware (PVS) arbeiten. Die Datensicherheit soll auf diese......
26.04.17
Berlin – Smartphones und Tablets lassen sich nach Experteneinschätzung schwer in das System der elektronischen Gesundheitskarte integrieren. Das geht aus einem Bericht der Gesellschaft für......
26.04.17
conhIT 2017: Mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens rückt der Patient ins Zentrum
Berlin – Nach jahrelangen Diskussionen um den richtigen Weg zum Aufbau einer Telematikinfrastruktur für das Gesundheitswesen in Deutschland rücken zunehmend der Patient und seine Rolle in einer......
26.04.17
Verbraucherzentrale warnt vor Fitnessarmbändern
Düsseldorf – Fitness-Apps und Smartwatches überwachen jeden Schritt und sie werden immer beliebter. Dabei sammeln viele von ihnen Informationen, nicht nur vom und für den Nutzer, sondern auch für den......
25.04.17
Künstliche Intelligenz unterstützt Ärzte bei  Auswertung von Röntgenbildern
Philadelphia – Computer könnten Radiologen in Zukunft bei der Auswertung von Röntgenbildern unterstützen. Ein künstliches neuronales Netzwerk, eine Variante des maschinellen Lernens, hat in einer......
24.04.17
E-Health: Studie sieht milliardenschweres Einsparpotenzial
Berlin – Die flächendeckende Einführung von E-Health-Lösungen bietet weitgehende Möglichkeiten, die hohe Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland trotz des demografischen Wandels zu erhalten.......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige