Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Kaiserschnittraten in Bremen und Niedersachsen rückläufig

Freitag, 21. April 2017

Hannover – In Niedersachsen und Bremen sind im vergangenen Jahr deutlich weniger Babys per Kaiserschnitt geboren worden als 2015. Das geht aus den Versichertendaten der KKH Kaufmännische Krankenkasse hervor. Der Anteil der Kaiserschnittentbindun­gen sank binnen Jahresfrist von 33,2 auf 28,6 Prozent. Bundesweit ging der Anteil der Kaiserschnittgeburten bei der KKH von 31,8 auf 31,2 Prozent zurück.

„Ärzte, Hebammen und Schwangere sind für die Problematik inzwischen sensibilisiert“, sag­­te der Sprecher der Kasse, Simon Kopelke, gestern. Kaiserschnitte seien als Opera­tionen mit Risiken für Mutter und Kind verbunden. Grundsätzlich ist die Kaiserschnittrate in den neuen Bundesländern traditionell niedriger als in den alten Bundesländern. Die wenigsten Kaiserschnitte gab es 2016 mit einem Anteil von 20,3 Prozent in Sachsen, den höchsten Wert erreichte das Saarland mit 39,3 Prozent. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

10.08.17
Kaiserschnitt erhöht Komplikationsrisiko bei späterer Hysterektomie
Aalborg/Dänemark – Bei einer Hysterektomie kommt es signifikant häufiger zu Komplikationen, wenn die Frau in den Jahren davor per Kaiserschnitt von einem Kind entbunden wurde. Dies ergab eine......
21.07.17
Diät und Sport in der Schwangerschaft können Kaiserschnitt vermeiden
London – Eine gesunde Ernährung und sportliche Aktivität können die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft begrenzen und die Rate der Kaiserschnitt-Entbindungen senken. Das kam in einer Meta-Analyse......
03.07.17
Per Kaiserschnitt entbundene Kinder sind anfälliger für Infektionen
Hamburg – Per Kaiserschnitt entbundene Kinder sind laut Techniker Krankenkasse (TK) anfälliger für Infektionen, insbesondere der Atemorgane. Das geht aus dem Geburtenreport der TK hervor. Die Kasse......
23.06.17
Kaiserschnittraten der Kliniken sind unterschiedlich
Düsseldorf – Die Quote der Geburten per Kaiserschnitt ist in deutschen Klinken sehr unterschiedlich. Die Häufigkeit schwanke zwischen 13 und 61 Prozent aller Entbindungen, geht aus einer Antwort der......
06.06.17
Stillen reduziert Schmerzen nach Kaiserschnitt
Columbus – Nach einem Kaiserschnitt leidet eine von fünf Müttern noch drei weitere Monate unter chronischen Schmerzen. Mindestens zweimonatiges Stillen könnte das Risiko reduzieren, berichten Forscher......
16.01.17
Gesundheits­ministerium unterstützt Arbeit an S3-Leitlinie zum Kaiserschnitt
Berlin – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) bringt sich in die Arbeit für eine kommende S3-Seitlinie zum Kaiserschnitt ein. Dazu hat es heute die Ergebnisse von vier Studien vorgestellt, die......
07.12.16
Biologe: Kaiserschnitt verändert die Evolution der Menschen
Wien – Der Kaiserschnitt, der heute in vielen Fällen ein Luxus ist, könnte in Zukunft immer häufiger zu einer Notwendigkeit werden. Diese Ansicht vertritt ein Evolutionsbiologe in den Proceedings of......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige