Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Klinikbehandlungen wegen Adipositas in NRW gestiegen

Freitag, 19. Mai 2017

Düsseldorf – Wegen krankhaften Übergewichts werden immer mehr Menschen in Nordrhein-Westfalen (NRW) in Kliniken behandelt. Die Zahl der stationär versorgten Patienten mit der Diagnose Adipositas hat sich innerhalb von nur fünf Jahren von 2.205 Fällen (2010) auf 4.845 Behandlungen (2015) mehr als verdoppelt, wie das Statistische Landesamt heute mitteilte. Damit setzte sich der Trend der zunehmenden Behand­lun­gen fort. Adipositas ist der Fachbegriff für Fettleibigkeit.

Zwei Drittel der Fälle mit dieser Diagnose sind demnach Frauen. Gut die Hälfte der stationär behandelten fettleibigen Patienten sind zwischen 35 und 55 Jahren alt. In den Rehabilitations- und Vorsorgeeinrichtungen ging die Zahl der Behandlungsfälle hingegen im selben Zeitraum um 2,3 Prozent auf knapp 4.000 Patienten zurück. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

11.07.17
Epiphysenlösung: Armut und Adipositas erhöhen Risiko auf Hüftschädigung im Kindesalter
Liverpool – Die Epiphyseolysis capitis femoris, die wichtigste Hüfterkrankung im Wachstumsalter, tritt häufiger bei adipösen Kindern sowie in Familien auf, die unter sozioökonomisch prekären......
10.07.17
Adipositas: Genetische Studie bestätigt ursächliche Bedeutung für Herzerkrankungen und Diabetes
Oxford – Fettleibige Menschen erkranken häufiger an Bluthochdruck, Herzinfarkt und Typ-2-Diabetes. Dieser seit Langem bekannte Zusammenhang zwischen Adipositas und kardiometabolischen Erkrankungen......
29.06.17
Marburger Bund fordert mehr Studienplätze in NRW
Düsseldorf –In Nordrhein-Westfalen (NRW) müssen deutlich mehr Studienplätze für Humanmedizin geschaffen werden als es die neue schwarz-gelbe Landesregierung plant. Darauf hat der Marburger Bund (MB)......
27.06.17
Koalitionsvertrag unterzeichnet, Laschet neuer Ministerpräsident von NRW
Düsseldorf – Gestern unterzeichneten CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen den Koalitionsvertrag. Heute hat der Landtag in Düsseldorf Armin Laschet (CDU) zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Für den......
27.06.17
KV Westfalen-Lippe will langsame Abkehr von Arztzahl-Sonder­regelung im Ruhrgebiet
Dortmund – Die ärztliche Versorgung in ländlichen Regionen von Nordrhein-Westfalen (NRW) steht vor einer neuen Herausforderung. Grund ist das Auslaufen einer Sonderregelung bei der Bedarfsplanung für......
21.06.17
Adipositas: Lebensstil-Inter­ventionen bei Kindern und Jugendlichen erfolgversprechend
Washington – Die U.S. Preventive Services Task Force (USPSTF) fordert in einer aktuellen Empfehlung (JAMA 2017; 317: 2417-2426), dass Ärzte bei Kindern ab dem Alter von sechs Jahren das Gewicht......
21.06.17
San Luis Obispo – Eine internetbasierte Intervention hat Frauen aus unteren sozialen Schichten in einer randomisierten klinischen Studie im US-amerikanischen Ärzteblatt (JAMA 2017; 317: 2381-2391)......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige