NewsÄrzteschaftDisease Management-Programme sollen in Nordrhein runderneuert werden
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Disease Management-Programme sollen in Nordrhein runderneuert werden

Donnerstag, 29. Juni 2017

Düsseldorf – Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) will ab dem 1. Juli die Disease Management-Programme (DMP) ändern. „Wir wollen die Verträge weiter­entwickeln, modernisieren, aber auch erleichtern“, erklärte Carsten König, stellver­tretender KV-Vorstandsvorsitzender, bei der vergangenen Ver­tre­ter­ver­samm­lung der KV. Künftig soll es nur noch ein Formular statt fünf für die Einschreibung geben. Dadurch werde der Verwaltungsaufwand in den Praxen um 80 Prozent reduziert.

König kündigte zudem an, dass das DMP Brustkrebs 2018 überarbeitet werden soll. „Viele Kolleginnen und Kollegen fanden das bisherige Programm nicht so gelungen“, erklärte er. Verändert werden sollen demnach auch das DMP COPD, die Vergütungsstruktur sowie die ärztlichen Qualitätszirkel.

Anzeige

„Wir wollen die Pflichtfortbildungen, die jetzt nach Schema F ablaufen und uns angeödet haben, umstrukturieren“, erklärte König. Statt „Massenveranstaltungen“ an vier Terminen soll es künftig eine „intelligente Fortbildung“ an nur noch zwei Terminen geben, die sich inhaltlich an allen Krankheitsbildern ausrichtet, die ab einem bestimmten Alter auftreten können. „Da steht dann zum Beispiel als Überschrift ‚Der komplex chronisch kranke Patient‘“, so König, der im KNVO-Vorstand für den hausärztlichen Versorgungsbereich zuständig ist.

Aber nicht nur für die Ärzte, sondern auch für die Patienten wird sich laut König einiges ändern, um die Akzeptanz und Teilnahme an den DMP zu erhöhen. So sei geplant, die Schulungen für Diabetiker neu zu strukturieren und Inhalte wie etwa die Einstellung von Insulinpumpen für Typ-2-Diabetiker in die Schulungen aufzunehmen. Der Zeitplan für die Runderneuerung aller DMP ist sehr ambitioniert: Innerhalb eines Jahres soll sie abgeschlossen sein.

© ts/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #103970
DöringDöring
am Mittwoch, 13. November 2019, 22:45

Disease Management-Programme

Da werden jetzt wieder teure und zeitintensive Kurse verkauft. Ob es dadurch eine bessere Versorgung gibt, ich glaube nicht.
Wenn der Artikel gut wäre, dann würde darin die Kursenpreise stehen.
LNS

Nachrichten zum Thema

5. Dezember 2019
Köln – Das Chronikerprogramm (Disease Management Programm, DMP) zu Diabetes Typ 2 entspricht in vielen Bereichen nicht mehr dem aktuellen Stand der Wissenschaft und sollte daher überarbeitet werden.
Chronikerprogramm zu Diabetes Typ 2 sollte überarbeitet werden
3. Dezember 2019
Düsseldorf – Der Strukturfonds, den die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) im Oktober des vergangenen Jahres eingerichtet hat, um freie Arztsitze schneller wieder besetzen zu können, kommt
Strukturfonds zur Niederlassungsförderung in Nordrhein kommt an
22. November 2019
Berlin – Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) hat die Anforderungen an Disease-Management-Programme (DMP) für Patienten mit koronarer Herzkrankheit (KHK) aktualisiert. Den entsprechenden Beschluss
Disease-Management-Programm koronare Herzkrankheit aktualisiert
13. November 2019
Köln – Bei mehreren Versorgungsaspekten des Disease-Management-Programms (DMP) zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) gibt es Aktualisierungsbedarf. Das geht aus einer Leitlinienrecherche
Leitlinienrecherche zum DMP COPD zeigt Aktualisierungsbedarf
1. Oktober 2019
Berlin – Der Berufsverband der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland (BVSD) und die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) haben die
Kritik an Ausgestaltung des Disease-Management-Programms Rückenschmerz
15. August 2019
Berlin – Die Mitglieder des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses (G-BA) haben nach langer und hitziger Debatte das inzwischen 9. Disease-Management-Programm (DMP) beschlossen. Nachdem im April das DMP Rücken
G-BA beschließt einstimmig das DMP Depression
6. August 2019
Düsseldorf – Eine besondere Förderung für die Versorgung von Bewohnern vollstationärer Pflegeeinrichtungen hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein mit den Krankenkassen des Landesteils
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER