NewsVermischtesStaatsanwaltschaft ermittelt wegen möglicher Verstöße bei Lebertrans­plantationen in Essen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglicher Verstöße bei Lebertrans­plantationen in Essen

Montag, 3. Juli 2017

Essen – Im Streit um angebliche Verstöße gegen Richtlinien bei Lebertrans­plantationen an der Essener Uniklinik (UKE) ermittelt die Staatsanwaltschaft. „Wir haben Ermittlungen aufgenommen wegen des Anfangsverdachts eines Verstoßes gegen Paragraf 19 des Transplantationsgesetzes“, sagte Oberstaatsanwältin Anette Milk heute. Es gehe um die Verletzung von Dokumentationspflichten. Die Ermittlungen richteten sich zunächst gegen den verantwortlichen Arzt. Zuvor hatte der WDR berichtet.

Anlass der Ermittlungen ist ein Bericht der „Prüfungs- und Überwachungskommission (PÜK), eines Gremiums von Bundes­ärzte­kammer, Krankenhausgesellschaft und GKV-Spitzenverband. Darin wurden beim UKE in Bezug auf die Lebertransplantation „systematische Unregelmäßigkeiten“ festgestellt. Die Klinik hatte die Vorwürfe „entschieden“ zurückgewiesen und angekündigt, juristische Schritte zu prüfen.

Anzeige

© dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. Juni 2019
Berlin – Ein Bündnis von medizinischen Spitzenorganisationen will die Abläufe der Organspende in Deutschland weiter verbessern. Der Gemeinschaftliche Initiativplan umfasst etwa Empfehlungen für
Bündnis will Abläufe bei Organspende weiter verbessern
23. Mai 2019
Tübingen – In Deutschland sind nach jahrelanger Vorbereitung die ersten beiden Kinder nach Uterustransplantationen geboren worden. Das erste Kind kam im März, das zweite im Mai per Kaiserschnitt zur
Erste Geburten nach Gebärmuttertransplantation in Deutschland
8. Mai 2019
Essen – Der Direktor der Chirurgie an der Essener Universitätsklinik ist endgültig vom Vorwurf entlastet, für medizinisch nicht notwendige Lebertransplantationen und den Tod eines Patienten
Ermittlungen gegen Chirurgen der Uniklinik Essen eingestellt
30. April 2019
Frankfurt am Main – Die Daten der externen vergleichenden Qualitätssicherung der Transplantationszentren in Deutschland sind jetzt veröffentlicht. Die Berichte sollen die Tätigkeitsberichte für das
Stiftung Organtransplantation stellt Qualitätsberichte der Transplantationszentren ins Netz
10. April 2019
New York – US-Bakteriologen haben das Resistenzgen mcr-1, das Bakterien unempfindlich gegen das Reserveantibiotikum Colistin macht, bei E. coli-Bakterien von 4 Empfängern von Lebertransplantaten
E.coli mit Resistenzgen mcr-1 bei Lebertransplantierten in den USA gefunden
5. April 2019
Boston – Eine 4-wöchige Behandlung mit den Virostatika Sofosbuvir und Velpatasvir hat in einer Studie bei allen Empfängern von Herz- oder Lungentransplantaten infizierter Spender eine Hepatitis C
Kurztherapie heilt Hepatitis C nach Herz- oder Lungen­trans­plan­ta­tion
21. März 2019
Berlin – Die Transplantation eines Organs findet immer in einer Krisensituation statt, die nicht nur den Körper, sondern auch die Psyche des Empfängers betrifft. Darauf haben Experten gestern bei
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER