Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglicher Verstöße bei Lebertrans­plantationen in Essen

Montag, 3. Juli 2017

Essen – Im Streit um angebliche Verstöße gegen Richtlinien bei Lebertrans­plantationen an der Essener Uniklinik (UKE) ermittelt die Staatsanwaltschaft. „Wir haben Ermittlungen aufgenommen wegen des Anfangsverdachts eines Verstoßes gegen Paragraf 19 des Transplantationsgesetzes“, sagte Oberstaatsanwältin Anette Milk heute. Es gehe um die Verletzung von Dokumentationspflichten. Die Ermittlungen richteten sich zunächst gegen den verantwortlichen Arzt. Zuvor hatte der WDR berichtet.

Anlass der Ermittlungen ist ein Bericht der „Prüfungs- und Überwachungskommission (PÜK), eines Gremiums von Bundes­ärzte­kammer, Krankenhausgesellschaft und GKV-Spitzenverband. Darin wurden beim UKE in Bezug auf die Lebertransplantation „systematische Unregelmäßigkeiten“ festgestellt. Die Klinik hatte die Vorwürfe „entschieden“ zurückgewiesen und angekündigt, juristische Schritte zu prüfen.

© dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

18.01.18
Uniklinik Dresden wirbt für Sächsisches Transplantations­zentrum
Dresden – Dem Abwärtstrend bei Organspenden will das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden mit einem Sächsischen Transplantationszentrum begegnen. Dieses sollte gemeinsam mit dem......
14.12.17
Neuer Sonderforschungs­bereich zu Immunreaktionen nach Stammzelltrans­plantation
Regensburg – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat einen neuen übergreifenden Sonderforschungsbereich (SFB) der Universität Regensburg, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg,......
06.12.17
Kaum noch Richtlinien­verstöße in der Transplantations­medizin
Berlin – Die Prüf- sowie die Überwachungskommission für Transplantationsprogramme haben fünf Jahre nach Aufnahme ihrer Arbeit ein positives Zwischenfazit gezogen. Seit dem Start der Prüfungen sei in......
04.12.17
Erstmals in USA: Baby nach Gebärmutter­transplantation geboren
New York – Erstmals in den USA ist ein Baby nach einer Gebärmuttertransplantation zur Welt gekommen. Ein Sprecher der Baylor Universität in Dallas (Texas) bestätigte die gelungene Geburt. Die Geburt......
16.11.17
Erstes Zentrum für Gebärmutter­transplantationen vor Zulassung
München/Erlangen – In Erlangen soll das bundesweit erste Zentrum für Gebärmuttertransplantationen zugelassen werden. Dafür hat sich der bayerische Krankenhausplanungsausschuss heute in München......
26.10.17
Transplantations­gesellschaft besorgt über Mangel an Organspenden
Bonn – Die Zahl der Organspenden in Deutschland hat laut Deutscher Transplantationsgesellschaft (DTG) einen besorgniserregenden Tiefstand erreicht. Im Berichtsjahr 2016/2017 habe sich der Negativtrend......
11.08.17
Retrovirus-freie Schweine eröffnen Perspektive auf sichere Xenotransplantation
Boston – US-Forscher haben mit dem Genom-Editor CRISPR/Cas9 alle (bekannten) Retroviren aus dem Genom von Schweinen entfernt. Mit der Geburt der ersten Ferkel, über die sie in Science (2017; doi:......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige