NewsPolitikViele Pflegekräfte haben Gesundheitsprobleme
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Viele Pflegekräfte haben Gesundheitsprobleme

Mittwoch, 5. Juli 2017

/Peter Atkins, stock.adobe.com

Berlin – Besorgniserregend viele Beschäftigte in Pflegeberufen sind einer Studie zufolge aufgrund ihrer Arbeitsbedingungen in schlechtem Gesundheitszustand. Die in Pflege- und Altenheimen arbeitenden Beschäftigten – meist Frauen – sind laut dem heute in Berlin veröffentlichten BKK-Gesundheitsatlas im Schnitt rund 24 Arbeitstage im Jahr krank. Dies sind acht Tage mehr als der Durchschnitt von allen anderen Beschäftigten, der bei 16 Ausfalltagen liegt.

Neben den deutlich längeren Ausfallzeiten zeigt die vom Dachverband der Betriebskrankenkassen (BKK Dachverband) veröffentlichte Studie auch deutlich massivere psychische Folgen der Tätigkeiten. Weibliche Beschäftigte in Pflegeheimen kommen demnach auf 4,6 Krankentage wegen seelischer Erkrankungen, dies sind doppelt so viele wie die 2,3 Krankentage bei den Beschäftigten aller Branchen.

Anzeige

Mehr körperliche und psychische Erkrankungen

Auch stationäre Kranken­haus­auf­enthalte wegen psychischer Diagnosen kommen signifikant häufiger bei Pflegern vor. Der Schnitt der Krankenhaustage aufgrund psychischer Erkrankungen liegt laut BKK mehr als 55 Prozent über dem allgemeinen Schnitt. Auffällig ist nach der Studie, dass sich 15 Prozent mehr männliche Pfleger als weibliche Pfleger stationär im Krankenhaus wegen der psychischen Folgen behandeln lassen müssen.

Ebenso zeigt sich der körperliche Verschleiß durch die Arbeit im Krankenstand. Mit sieben Krankentagen bei Altenpflegerinnen gegenüber 3,7 Krankentagen im Gesamtdurchschnitt machen Muskel- und Skelettkrankheiten ebenfalls nahezu das Doppelte bei den Ausfalltagen aus. Der BKK-Gesundheitsatlas analysierte die Daten von einer halben Million Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialwesen. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. Februar 2019
Berlin – Der Krankenpfleger Alexander Jorde hat die Pflegekräfte in Deutschland dazu aufgerufen, sich stärker berufspolitisch zu engagieren. „Wir Pflegekräfte sind nur zu etwa zehn Prozent in
Krankenpfleger Jorde fordert mehr politisches Engagement von Pflegekräften
13. Februar 2019
Dresden – Im vergangenen Jahr haben nach Angaben der Krankenkasse DAK die Fehltage erwerbstätiger Versicherter in Sachsen deutlich zugenommen. Nach einer aktuellen Auswertung wuchs der Krankenstand
Mehr Krankschreibungen 2018 wegen Erkältung in Sachsen
4. Februar 2019
Mainz – Das rheinland-pfälzische Sozialministerium will die ehrenamtliche Unterstützung in der Pflege stärken. „Derzeit arbeiten wir an einer Förderrichtlinie, mit der die Förderung bürgerschaftlichen
Rheinland-Pfalz will Ehrenamt in der Pflege ausbauen
31. Januar 2019
Berlin – Die Bundesbürger halten Deutschland bei der Digitalisierung der Pflege für rückständig. Nach einer gestern in Berlin veröffentlichten Umfrage des Digitalverbands Bitkom sagen mehr als vier
Deutsche sehen Defizite bei Digitalisierung in der Pflege
30. Januar 2019
Dortmund – Immer mehr Menschen suchen Hilfe wegen Problemen bei der Einstufung in den richtigen Pflegegrad. Die Deutsche Stiftung Patientenschutz registrierte im vergangenen Jahr eine gestiegene Zahl
Patientenschützer: Viele Probleme mit Einstufung in den Pflegegrad
29. Januar 2019
Berlin – Der Bundesverband Pflegemanagement fordert ein Bundesinstitut für Pflege. Ein solches Institut sei nötig, um die von der Bundesregierung geplante Ausbildungsoffensive für Pflegeberufe
Bundesinstitut für Pflege gefordert
29. Januar 2019
Berlin – Der Pflegeberuf ist für Schulabgänger offenbar wenig attraktiv, besonders der Altenpflegeberuf. Das zeigt eine neue Studie des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP). 1.532 Schüler
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER