Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Übergewichtige Teenager erkranken später häufiger an Darmkrebs

Montag, 31. Juli 2017

/dpa

Tel Aviv – Israelische Rekruten beiderlei Geschlechts, die bei der Musterung im Teenageralter durch ein erhöhtes Körpergewicht auffielen, erkrankten im Alter häufiger an Darmkrebs, wie aus einer Studie in Cancer (2017; doi: 10.1002/cncr.30819) hervorgeht. 

In Israel gibt es bekanntlich eine Wehrpflicht für alle jungen Männer und Frauen. Bei der Musterung, die im Alter von 17 Jahren erfolgt, werden auch Größe und Körpergewicht bestimmt. Zohar Levi von der Universität Tel Aviv hat den Body-Mass-Index von 1.087.358 jüdischen Männern und 707.212 jüdischen Frauen, die 1967 und 2002 gemustert wurden, mit späteren Einträgen des Krebsregisters abgeglichen, das alle Darmkrebserkrankungen des Landes erfasst.

Über einen Zeitraum von median 23 Jahren waren 1.977 Männer und 990 Frauen an Darmkrebs erkrankt. Darunter waren überdurchschnittlich viele ehemalige Rekruten, die im Alter von 16 bis 19 Jahren übergewichtig oder fettleibig waren. Levi ermittelt für übergewichtige oder adipöse Teenager ein um etwa 50 Prozent erhöhtes Risiko auf ein späteres Kolonkarzinom. Das Risiko auf ein Rektumkarzinom war für fettleibige Männer um etwa 70 Prozent und für adipöse Frauen um etwa 100 Prozent erhöht. Übergewicht war dagegen nicht signifikant mit einem Rektumkarzinom assoziiert.

Die Studie kann nicht ausschließen, dass andere Faktoren, die im Teenageralter zu Übergewicht oder Adipositas führen (etwa Bewegungsmangel oder Verdauungs­störungen) für das Risiko verantwortlich sind. Außerdem hatten die Teilnehmer der Kohorte im Alter von durchschnittlich 49 Jahren noch nicht den Altersgipfel für Darmkrebs erreicht, so dass sich die Assoziationen in den nächsten Jahren noch verschieben könnten. © rme/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

12.10.17
Wieso ein Kaiserschnitt zu dickeren Kindern führt
New York – Mäuse, die per Kaiserschnitt entbunden werden, wiegen später ein Drittel mehr als nach einer natürlichen vaginalen Geburt. Die Auswirkungen, die Forscher in Science Advances (2017; doi:......
11.10.17
Adipositas bei Kindern und Jugendlichen bald häufiger als Untergewicht
London – Immer mehr Kinder und Jugendliche sind fettleibig. Weltweit hat sich die Zahl der adipösen Menschen im Alter von fünf bis 19 Jahren in den letzten vier Dekaden verzehnfacht. Wenn der Trend......
06.10.17
Darmkrebsvorsorge: Vergleichbare Ergebnisse bei neun immunologischen Stuhltests
Heidelberg – Seit diesem Jahr werden für das Darmkrebsscreening neue fäkale immunologische Tests (FIT) auf Blut im Stuhl eingesetzt. Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) haben......
29.09.17
Hypertonie in der Schwangerschaft fördert Adipositas der Kinder
Qingdao – Ein erhöhter Blutdruck in der Schwangerschaft kann möglicherweise dazu führen, dass das Kind bereits im Vorschulalter eine Adipositas entwickelt. Dies kam in einer prospektiven......
22.09.17
Adipositas: Magenbypass senkt Körpergewicht langfristig und vermeidet Typ 2-Diabetes
Salt Lake City – Ein Roux-en-Y-Magenbypass kann langfristig den Body-Mass-Index senken. In einer prospektiven Beobachtungsstudie konnten die Teilnehmer auch nach 12 Jahren ihr reduziertes......
08.09.17
Online-Kampagne für mehr Geld im Kampf gegen Fettleibigkeit
Genf – Angesichts rasant steigender Zahlen von Übergewichtigen und Fettleibigen will die Internationale Adipositas-Gesellschaft die Aufmerksamkeit für das Problem erhöhen. Um Fettleibigkeit in......
31.08.17
Adipositas: Studie findet Mangel an Sättigungshormonen im Darm
Liverpool – Eine verminderte Bildung von Sättigungshormonen im Darm könnte für das späte Sättigungsgefühl von Menschen mit einer Adipositas verantwortlich sein. Eine Studie in Scientific Reports......
VG Wort

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige