NewsPolitikRheinland-Pfalz weitet hausärztliche Niederlassungs­förderung aus
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Rheinland-Pfalz weitet hausärztliche Niederlassungs­förderung aus

Dienstag, 1. August 2017

Mainz – Um gegen Ärztemangel auf dem Land vorzugehen, fördert Rheinland-Pfalz ab sofort in mehr Regionen die Niederlassung von Hausärzten. Seit August könnten Medi­ziner eine Finanzspritze in 75 Verbandsgemeinden oder verbandsfreien Gemeinden beantragen, wie das Landesgesundheitsministerium heute in Mainz mitteilte.

Vorher war es 57 Ortschaften oder Verbandsgemeinden. Neu hinzu kamen beispiels­weise Wallmerod im Westerwald, Herxheim (Kreis Südliche Weinstraße) und Limbur­ger­hof im Rhein-Pfalz-Kreis. Die Förderung von 15.000 Euro ist einmalig und kann unter anderem bei einer neuen Niederlassung oder einer Praxisübernahme beantragt werden.

Anzeige

Nach Angaben des Ministeriums sind etwa 38 Prozent der rheinland-pfälzischen Hausärzte 60 Jahre oder älter und gehen damit in absehbarer Zeit in Rente. Daher müssten verstärkt junge Mediziner von einer Hausarzttätigkeit auch im ländlichen Raum überzeugt werden. Das Förderprogramm hausärztliche Versorgung ist ein Baustein des Zukunftsprogramms „Gesundheit und Pflege – 2020“. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

19. September 2018
Schwerin – Die Wirtschaft schlägt Alarm wegen des Ärztemangels in Mecklenburg-Vorpommern. Dieser werde zum Problem für den Wirtschaftsstandort, erklärte die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu
Ärztemangel wird im Nordosten zum Problem für den Wirtschaftsstandort
18. September 2018
Hamburg – In Hamburg nehmen sechs zusätzliche Kinderärzte ihre Arbeit auf. Darauf hat jetzt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) der Stadt hingewiesen. In der Vergangenheit hatten zunehmend Klagen von
Neue Kinderärzte für Hamburg
6. September 2018
Mainz – Rheinland-Pfalz will mehr Nachwuchs für die Pflege gewinnen und baut dafür ein bestehendes Landesprojekt aus. Auszubildende in der Pflege sollen dabei das Interesse von Schülern an
Rheinland-Pfalz will mehr junge Menschen für Pflege begeistern
6. September 2018
Berlin/Düsseldorf – Das Konzept der Landesregierung zum Quereinstieg in die Allgemeinmedizin in Nordrhein-Westfalen (NRW) sorgt weiter für Diskussionen. Hatte der Landesverband Nordrhein des Deutschen
Hausärzte uneins über Quereinstiegskonzept für Allgemeinmedizin in Nordrhein-Westfalen
6. September 2018
Mainz – Fast alle Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) in Deutschland haben Programme zur Nieder­lassungs­förderung angestoßen. Ein unerwünschter Nebeneffekt: Die Konkurrenz der KVen untereinander
Kannibalismus bei Niederlassungsförderung vorbeugen
5. September 2018
Mainz – Die psychosoziale Versorgung von Schutzsuchenden verbessern will das Land Rheinland-Pfalz. Das Integrations- und das Ge­sund­heits­mi­nis­terium haben dazu ein Konzept vorgestellt. „Wie und ob
Rheinland-Pfalz will psychosoziale Versorgung geflüchteter Menschen verbessern
5. September 2018
Berlin/Düsseldorf – „Empört“ hat der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) nach eigenen Angaben auf das Förderprogramm zum Quereinstieg in die Allgemeinmedizin in Nordrhein-Westfalen

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER