NewsPolitikKünstliche Befruchtung: Zuschuss in Berlin auch ohne Ehe
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Künstliche Befruchtung: Zuschuss in Berlin auch ohne Ehe

Dienstag, 1. August 2017

Berlin – Die künstliche Befruchtung wird in Berlin künftig auch bei Paaren in nicht ehelicher Lebensgemeinschaft gefördert. Der Senat beschloss heute eine entsprechen­de Ausweitung des 2015 eingerichteten Förderprogramms zur assistierten Reproduk­tion. Damit schließt sich das Land einer Richtlinie des Bundesfamilienministeriums an. Unverheiratete Paare mussten die Kosten bislang alleine tragen.

Für solche Maßnahmen stehen in Berlin in diesem Jahr Fördermittel in Höhe von 1,2 Millionen Euro zur Verfügung. Sie werden jeweils zur Hälfte vom Land Berlin und dem Bund getragen. Die Förderung gilt für den zweiten und dritten Behandlungsversuch und kann nur vor Behandlungsbeginn beantragt werden.

Anzeige

Künftig können Paare unabhängig vom Familienstand 25 Prozent der Gesamtkosten vom Bund und vom Land Berlin finanzieren lassen. Zur Hälfte werden die Kosten einer Kinderwunschbehandlung von den Krankenkassen übernommen. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #108011
UAKnuth
am Dienstag, 1. August 2017, 19:13

Befruchtung: Zuschuss in Berlin auch ohne Ehe

Die 50% Erstattung einer Maßnahme der ass. Reproduktion durch eine gesetzliche Krankenkasse setzt voraus, dass die Partner miteinander verheiratet sind.
Die Meldung müsste daher eindeutiger formuliert werden.

PD Dr. Knuth
LNS

Nachrichten zum Thema

10. Mai 2019
Berlin – Junge Patienten mit Krebs müssen für fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen wie die Kryokonservierung von Eizellen, Ovarialgewebe oder Samenzellen nicht mehr selbst bezahlen. Mit dem
Drängen auf schnelle Umsetzung der Kryokonservierung für junge Krebspatienten
23. April 2019
Karlsruhe – Eine Frau kann sich nach deutschem Recht nicht als Mutter ihres von einer ukrainischen Leihmutter ausgetragenen Kindes beim Standesamt eintragen lassen. Möglich ist nur eine Adoption, wie
Ukrainische Leihmutter ist rechtliche Mutter des Kindes
15. April 2019
Den Haag – Der ehemalige Direktor einer Samenbank in den Niederlanden ist der Vater von mindestens 49 Kindern, die nach einer In-Vitro-Fertilisation geboren wurden. DNA-Tests hätten gezeigt, dass „49
Früherer Direktor einer Samenbank ist Vater von mindestens 49 Kindern
11. April 2019
Athen – Ein griechisch-spanisches Ärzteteam hat eine Weltpremiere der künstlichen Befruchtung verkündet: Erstmals sei ein Kind mit dem Erbgut von drei Menschen gezeugt worden, um einer unfruchtbaren
Kind mit Erbgut von drei Menschen in Griechenland zur Welt gekommen
2. April 2019
Potsdam – Berlin und Brandenburg wollen im kommenden Jahr zeitgleich ihre jeweiligen Krankenhauspläne auf Grundlage gemeinsamer Versorgungsziele und Planungsgrundsätze beschließen. Beide
Brandenburg und Berlin wollen zeitgleiche Krankenhausplanung
28. März 2019
Berlin – Im Januar 2019 startete das neu gegründete Meta-Research Innovation Center Berlin (METRIC Berlin) seine Tätigkeiten am QUEST Center, das zum Berlin Institute of Health (BIH) gehört. Zur
Neues Zentrum für Meta-Research prüft Forschungsqualität
26. März 2019
Berlin – Spitzenmedizin, medizinische Forschung und stationäre Krankenversorgung könnten in Berlin auf dem Niveau der besten internationalen Standorte stehen. Eine Strategie, um die internationale
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER