NewsÄrzteschaftClearingstelle in Hessen berät zum Antikorruptions­gesetz und prüft Verträge
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Clearingstelle in Hessen berät zum Antikorruptions­gesetz und prüft Verträge

Mittwoch, 2. August 2017

Frankfurt – Nach wie vor ist die Unsicherheit über die Auswirkungen des Antikorrup­tionsgesetzes bei vielen Ärzten und Krankenhäusern groß. Mit dem Gesetz hat ein Tatbestand „Bestechlichkeit im Gesundheitswesen“ Einzug in das Strafgesetzbuch gehalten. Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen hat jetzt zusammen mit der Kassenärzt­lichen Vereinigung und der Krankenhausgesellschaft des Bundeslandes eine gemein­same Clearingstelle gegründet, die kostenfrei Kooperationsverträge der Mitglieder der Institutionen prüft.

„Die von der Clearingstelle zu prüfenden Vertragswerke beziehen sich vor allem auf Kooperationen zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten. So besteht ein entsprechender Beratungsbedarf unter anderem im Bereich der integrierten Versor­gung, bei Belegarztverträgen oder auch, wenn ein im Krankenhaus anzustellender Arzt gleichzeitig als Vertragsarzt niedergelassen ist“, erklärte die Lan­des­ärz­te­kam­mer auf Nachfrage des Deutschen Ärzteblatts. Vertragsärzte, Medizinische Versorgungszentren, Praxisverbünde, Ärztenetze oder Krankenhäuser aus Hessen können das Clearing­verfahren in Anspruch nehmen.

Anzeige

„Die übergroße Mehrheit der Ärzte in Deutschland arbeitet korrekt und lässt sich nichts zuschulden kommen“, hatte der Präsident der Bundes­ärzte­kammer (BÄK) Frank Ulrich Montgomery, im November bei einer Veranstaltung der BÄK zu dem neuen Gesetz er­klärt. Die Neuregelungen könnten aber zu Unsicherheiten insbesondere bei den Ärzten führen, die sich beispielsweise in Netzen oder in sektorenübergreifenden Versorgungs­formen engagierten. „Diese Kollegen brauchen verlässliche Informationen“, so die Forderung des Ärztepräsidenten. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. April 2019
Wiesbaden – Hessen Sozialminister Kai Klose (Grüne) will über einen Runden Tisch die Hebammenversorgung in Hessen verbessern. Bei dem für Mitte Mai geplanten Treffen soll es um eine bessere Vergütung
Runder Tisch zur Hebammenversorgung in Hessen geplant
24. April 2019
Wiesbaden – In Hessen kommt weiterhin rund jedes dritte Kind per Kaiserschnitt zur Welt. Bei den 56.706 Geburten im Jahr 2017 haben 18.845 Frauen (33 Prozent) per Kaiserschnitt entbunden, teilte das
Kaiserschnittrate in Hessen konstant
3. April 2019
Wuppertal – Gegen den wegen eines Medikamentenskandals zu zwölf Jahren Haft verurteilten Apotheker aus Bottrop wird erneut ermittelt. Diesmal gehe es um den Verdacht der Korruption im
Ermittlungen gegen Bottroper Apotheker wegen Korruptionsverdachts
2. April 2019
Frankfurt am Main – Die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) Hessen hat Anrufer an Psychotherapeuten fristgerecht vermitteln können. Darauf hat die KV Hessen hingewiesen. Ende
Terminservicestelle in Hessen kann alle Anfragen erfüllen
28. März 2019
Bad Nauheim – Die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin erfolgt in Hessen ab Juli dieses Jahres bereits gemäß der neuen (Muster-)Weiter­bildungs­ordnung (MWBO) der Bundes­ärzte­kammer (BÄK). Das
Teile der neuen (Muster)Weiter­bildungs­ordnung gelten in Hessen schon ab Juli
28. März 2019
Karlsruhe – In Apotheken gibt es zu Medikamenten gelegentlich noch kleine Werbegeschenke – ob und in welchem Umfang dies bei preisgebundenen Arzneimitteln auf Rezept zulässig ist, ist rechtlich
Bundesgerichtshof prüft Werbegeschenke in Apotheken
18. März 2019
Gießen – Die Krankenhäuser in Hessen haben in diesem Jahr 132 Millionen Euro mehr zur Verfügung als 2018. Das teilte das Regierungspräsidium (RP) in Gießen am Freitag mit. Das Gesamtbudget erhöhe sich
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER