Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Münchener Chirurgie als zweifaches Exzellenzzentrum zertifiziert

Dienstag, 8. August 2017

München – Die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) hat die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie am Klinikum der Universität München als Exzellenzzentrum für die chirurgische Behandlung von Erkrankungen des Pankreas und der Leber zertifiziert.

„Dies bestätigt nicht nur die Qualität in der chirurgischen Versorgung von Patienten mit Bauchspeicheldrüsen- und Leberkrankungen, sondern bescheinigt auch unseren vielfältigen Forschungsaktivitäten, dass sie wesentlich zur wissenschaftlichen und innovativen Weiterentwicklung unserer Fachgebiete an unserem Klinikum beitragen“, sagte der Klinikdirektor Jens Werner.

Grundlage für die Zertifizierung sind neben der Infrastruktur zur Diagnostik und Therapie von Pankreas- und Lebererkrankungen und einer hohen Zahl von Eingriffen auch die niedrige perioperative Komplikations- und Mortalitätsrate. Darüber hinaus fordert die DGAV von einem Exzellenzzentrum eine enge interdisziplinäre Zusammen­arbeit. Diese wird über das Comprehensive Cancer Center der Hochschule gewährleistet.

Eine weitere Bedingung für eine erfolgreiche DGAV-Zertifizierung als Exzellenzzentrum sind klinische und translationale Studien, die an der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie unter anderem vom Labor für klinische und experimentelle Tumorimmunologie durchgeführt werden. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige