Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ausländische Ärzte bemühen sich um Berufsanerkennung in Mecklen­burg-Vorpommern

Mittwoch, 23. August 2017

Schwerin – Mecklenburg-Vorpommern profitiert vom Zuzug ausländischer Mediziner. Wie das Statistische Landesamt heute in Schwerin mitteilte, beantragten im Vorjahr 134 Ärzte und Zahnärzte die Anerkennung ihrer in der alten Heimat erworbenen beruflichen Qualifikation. Das war fast die Hälfte aller 2016 im Land gestellten Anerkennungs­anträge. Hinzu kamen rund 75 Krankenschwestern und Pfleger. Insgesamt habe es im Nordosten 296 solcher Prüfverfahren gegeben. Damit hielt die steigende Tendenz an. Bei der ersten statistischen Erfassung im Jahr 2013 hatte es 201 Anträge gegeben.

Von den für die Anerkennung zuständigen Stellen seien im Vorjahr 290 Verfahren abgeschlossen worden, hieß es. In 182 Fällen sei der ausländische Berufsabschluss mit voller Gleichwertigkeit zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt worden. Im Ergebnis von gut 70 weiteren Verfahren wurden Anpassungslehrgänge und Eignungsprüfungen angeordnet, 30 Anträge wurden negativ beschieden.

Zwei Drittel der Antragsteller besaßen laut Statistikamt eine europäische Staats­bürgerschaft. Die meisten kamen aus den EU-Staaten Polen und Ungarn sowie aus der Ukraine und der Russischen Föderation. Unter den Antragstellern waren auch 39 Syrer. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

18.10.17
Garantie für Krankenhausstandorte in Mecklenburg-Vor­pommern
Schwerin – Mecklenburg-Vorpommerns Ge­sund­heits­mi­nis­ter Harry Glawe (CDU) hat eine Bestandsgarantie für die 37 Krankenhäuser im Land abgegeben. „Wir haben nicht die Absicht, Krankenhäuser zu......
17.10.17
Bayerns Ärztekammer warnt vor Parallelstrukturen
München – Die bayerische Lan­des­ärz­te­kam­mer sieht Gefahren für die Patienten durch neue Gesundheitsberufe. Die Einführung beispielsweise eines Universitätsstudiengangs im Fach Osteopathie könnte dazu......
17.10.17
Zahl ausländischer Ärzte in Mecklen­burg-Vorpommern angewachsen
Schwerin – In Mecklenburg-Vorpommern werden immer mehr ausländische Ärzte eingesetzt, um Lücken bei der medizischen Versorgung zu schließen. Vor allem in den Kliniken des Landes praktizieren zunehmend......
16.10.17
Nur wenig ausländische Ärzte in Hamburg
Hamburg – Die Zahl der ausländischen Ärzte hat sich bundesweit in den vergangenen sieben Jahren mehr als verdoppelt. Ganz anders in Hamburg. Dort arbeiten deutlich weniger ausländische Mediziner als......
09.10.17
Mehr als 200 ausländische Ärzte absolvieren Sprachprüfung in Sachsen
Dresden – 232 Ärzte aus 46 Ländern haben in diesem Jahr bislang in Sachsen ihre medizinische Sprachprüfung bestanden. Seit Beginn der Tests im Mai vorigen Jahres haben damit 321 Frauen und Männer die......
09.10.17
Zahl ausländischer Ärzte in Bayern gestiegen
München – Die Zahl ausländischer Ärzte in Bayern steigt. Ende September sorgten sich 8.639 Mediziner aus dem Ausland um Patienten. Das sind fast neun Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt im......
04.10.17
Mehr ausländische Ärzte in Niedersachsen zugelassen
Hannover – Die Zahl der staatlichen Zulassungen für ausländische Ärzte ist in Niedersachsen deutlich gestiegen. Während 2010 155 Approbationen an Ausländer erteilt wurden, waren es im vergangenen Jahr......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige