NewsPolitikPflegedienste mit Tarifbindung erhalten in Hamburg mehr Geld
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pflegedienste mit Tarifbindung erhalten in Hamburg mehr Geld

Montag, 28. August 2017

/drubig-photo, stock.adobe.com

Hamburg – Ambulante Pflegedienste erhalten in Hamburg künftig mehr Geld für ihre Leistungen, wenn sie Kostensteigerungen aufgrund von Lohnerhöhungen für ihre Pflegekräfte nachweisen. Darauf haben sich die Ersatzkassen mit der Arbeitsgemein­schaft der freien Wohlfahrtspflege Hamburg (AGFW) verständigt. In der AGFW sind überwiegend tarifgebundene Dienste organisiert.

Dem Vertrag zufolge erhalten Pflegedienste mit Tarifbindung ab dem 1. Juli 2017 eine um 2,5 Prozent erhöhte Vergütung. Für Anbieter, die keinen Tariflohn bezahlen, verein­barten die Vertragspartner ein abgestuftes Verfahren. Dienste ohne Tarifbindung erhalten ein Vergütungsplus von 2,2 Prozent, wenn sie belegen, dass sie die Löhne ihrer Beschäftigten durchschnittlich im gleichen Umfang erhöhen. Unternehmen, die weder Tariflohn bezahlen noch die Weitergabe des Vergütungsplus an ihre Mitarbeiter nachweisen, erhalten eine Steigerung von lediglich 1,2 Prozent.

Anzeige

„Wir freuen uns, dass beide Seiten mit der Vereinbarung dazu beitragen, Pflegekräfte für ihre anspruchsvolle Arbeit angemessener zu entlohnen“, sagte Claudia Straub, Referatsleiterin Pflege der Landesvertretung Hamburg des Verbands der Ersatzkassen. „Der Vertrag soll ein Signal an die Pflegedienste sein, noch stärker als bisher auf eine vernünftige Bezahlung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu achten.“

In der Hansestadt bieten rund 360 Pflegedienste häusliche Krankenpflege an. Diese Art der Pflege wird von einem Arzt als vorübergehende Unterstützung verordnet, wenn Versicherte etwa nach einer Krankheit oder nach einem Unfall zu Hause weitere Hilfe benötigen. © EB/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER