Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Wie die Pflegeberatung Familien mit Migrations­hintergrund erreichen kann

Freitag, 1. September 2017

Frankfurt am Main – Zugewanderte Menschen in Deutschland nutzen die Angebote der Pflegeberatung nur wenig. Diese bieten Familien, in denen ein Pflegebedarf auftritt, eine kostenlose, neutrale, unabhängige und vertrauliche Beratung und Begleitung. „Wenn Menschen mit Migrationshintergrund pflegebedürftig werden, übernehmen noch häufig Angehörige wie Ehefrauen, Töchter oder Schwiegertöchter die Pflege“, erläuterte Ulrike Schulze, Professorin für Pflegewissenschaft/Klinische Pflege an der Frankfurt University of Applied Sciences (UAS).

Deshalb wurde vor rund drei Jahren das Projekt „OPEN – Interkulturelle Öffnung der Pflegeberatung“ ins Leben gerufen, das Ende September 2017 abgeschlossen wird. Ziel von „OPEN“ war es, Zugänge zu älteren Menschen mit Migrationshintergrund zu eröff­nen, welche bisher von der Beratung zur Pflegeversicherung kaum erreicht wurden. Ihnen sollten kulturspezifische Informationen angeboten und bessere Zugänge zu Hilfe und Pflege eröffnet werden. An dem Projekt sind die Hochschule Rhein-Main Wies­baden/Rüsselsheim, die Frankfurt UAS und die Katholische Hochschule Mainz beteiligt.

Menschen mit Migrationshintergrund wurden eingeladen, in moderierten Gruppen­gesprächen über mögliche Zugänge zu Beratungsstellen und anderen Einrichtungen der Pflege zu diskutieren. Die Ergebnisse wurden den Pflegestützpunkten übermittelt und dort in der Beratungstätigkeit erprobt. Ausgewählte Beratungsgespräche wurden analysiert und sowohl Beratende wie Ratsuchende zu der Gesprächssituation befragt.

Daraus haben die Wissenschaftler unter anderem fünf Beratertypen festgelegt, welche idealtypische Vorgehensweisen der Fachkräfte aufzeigen. Lehrvideos und ein Open-Source-Lehrbrief sollen Fachkräfte und Interessierte bei der interkulturellen Öffnung der Pflegeberatung unterstützen. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

20.10.17
Aids-Stiftung: Mehr Hilfe für Menschen mit ausländischen Wurzeln
Bonn – Zunehmend mehr Menschen mit ausländischen Wurzeln wenden sich offenbar an die Deutsche Aids-Stiftung. Mehr als jeder zweite Antragsteller sei nicht in Deutschland geboren, teilte die Stiftung......
16.10.17
Neue bundesweite Pflegeberatung unter der Telefonnummer 115
Berlin – Unter der Telefonnummer „115“ erhalten Pflegebedürftige und Angehörige ab sofort eine Beratung zum Thema Pflegebedürftigkeit. Zwischen 8 unds 18 Uhr informieren Mitarbeiter über Pflegegeld,......
10.10.17
Ärzte ohne Grenzen will Asylsuchende auf griechisches Festland umsiedeln
Berlin – Das Hilfswerk Ärzte ohne Grenzen hat die Umsiedlung von Asylsuchenden von den griechischen Inseln auf das Festland gefordert. Auf den Inseln herrsche ein psychosozialer Notstand, teilte die......
06.10.17
Ärzte ohne Grenzen wirft Grenzpolizisten Gewalt gegen Flüchtlinge vor
Belgrad – Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen wirft kroatischen, ungarischen und bulgarischen Grenzpolizisten Gewalt gegen Flüchtlinge vor, insbesondere gegen Minderjährige. Der Einsatz von......
19.09.17
Pflege gewinnt im Wahlkampf an Bedeutung
Berlin – Wenige Tage vor der Bundestagswahl wird in Deutschland vermehrt über die Probleme in der Pflege diskutiert. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kündigte gestern für den Fall seines Wahlsiegs......
07.09.17
Ärzte ohne Grenzen prangert Lage in libyschen Flüchtlingslagern an
Rom/Brüssel – Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen hat den EU-Staats- und Regierungschefs eine Mitschuld am Schicksal unzähliger Flüchtlinge in Gefangenenlagern in Libyen vorgeworfen. „Die Lager......
04.09.17
Hilfsorganisation Moas beendet Einsatz im Mittelmeer
Rom – Die Hilfsorganisation Moas beendet ihren Einsatz im Mittelmeer zur Rettung von Migranten. Die maltesische Organisation kündigte heute an, stattdessen der verfolgten muslimischen Minderheit......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige