NewsÄrzteschaftKompetenzzentrum Allgemeinmedizin in Niedersachsen gegründet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin in Niedersachsen gegründet

Montag, 4. September 2017

Hannover/Göttingen – Ärztekammer, Kassenärztliche Vereinigung (KV) und Kranken­hausgesellschaft arbeiten künftig im Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin eng mit den Lehrstühlen für Allgemeinmedizin an den niedersächsischen Universitäts­kliniken in Göttingen, Hannover und Oldenburg zusammen. „Mit dem Kompetenzzentrum wollen wir dazu beitragen, die Qualität der wohnortnahen medizinischen Versorgung auch in einem Flächenland wie Niedersachsen langfristig zu sichern“, sagte Niedersachsens Ärztekammer-Vizepräsidentin Marion Charlotte Renneberg heute.

Das neue Kompetenzzentrum wird Begleitseminare für Weiterbildungsassistenten anbieten. Diese jährlich vier ganztägigen Veranstaltungen sollen zunächst in Göttin­gen, Hannover und Oldenburg stattfinden. Ab 2018 soll das Zentrum sie auch in weiteren Städten veranstalten, zum Beispiel in Braunschweig und Osnabrück. Das Zentrum wird außerdem ein Mentoring für die Ärzte in Weiterbildung aufbauen und Train-the-Trainer-Seminare für die Weiterbilder in den Praxen anbieten.

Gezielte Schulungsangebote

„Das gezielte Schulungsangebot wertet die Weiterbildung von Fachärzten für Allge­mein­medizin fachlich auf und gestaltet diese noch praxisnäher als bisher. Junge Ärzte in Niedersachsen erhalten eine nach aktuellem wissenschaftlichen Stand bestmögliche Begleitung während der Weiterbildung“, betonte der stellvertretende Vorstands­vor­sitzende der KV, Jörg Berling.

Anzeige

Das Institut für Allgemeinmedizin der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) hat die Koordination und inhaltliche Leitung übernommen. Vertreter aller Kooperationspartner gehören einem übergeordneten Lenkungsgremium unter Vorsitz der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) an. Die Angebote sind für die Teilnehmer kostenfrei, die Finan­zierung übernehmen die Kassenärztliche Vereinigung und die Krankenkassen gemein­sam.

Alle Kooperationspartner betonten bei der Gründung, außerordentlich wichtig sei, eine strukturierte, kontinuierliche Weiterbildung in der Allgemeinmedizin mit verlässlichen Rotationen zu etablieren.

Basis für die Kompetenzzentren Allgemeinmedizin ist das GKV-Versor­gungs­stär­kungs­gesetz. Es hat im Juli 2015 das „Förderprogramm Weiterbildung“ Allgemein­medizin als Paragraph 75a in das fünfte Sozialgesetzbuch aufgenommen.  © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. Mai 2020
Moormerland − Der niedersächsische Landkreis Leer sucht nach den positiven Tests auf SARS-CoV-2 infolge eines Restaurantbesuchs in Ostfriesland weiter nach den Gründen für die Infektionen. Es
Suche nach Gründen für SARS-CoV-2-Infektionen nach Restaurantbesuch
25. Mai 2020
Hannover – Das niedersächsische Wissenschaftsministerium unterstützt den Aufbau einer COVID-19-Kohorte an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und dem Klinikum Region Hannover (KRH) mit rund
Millionenförderung für COVID-Biobank und Datensammlung
19. Mai 2020
Hannover − Die niedersächsische Pflegekammer wehrt sich gegen einen Gesetzentwurf, der eine Dienstverpflichtung für Pflegekräfte während einer Epidemie ermöglichen würde. „Ein Pflichteinsatz für
Pflegekammer gegen Dienstverpflichtung in Epidemien
23. April 2020
Frankfurt am Main – In Hessen arbeiteten Anfang Oktober vergangenen Jahres 6.617 Ärzte in Weiterbildung (ÄiW). Das teilte die Kammer des Bundeslandes jetzt mit. Die große Mehrheit der ÄiW war im
Mehr als 6.700 Ärzte sind in Hessen auf dem Weg zum Facharzt
6. April 2020
Hannover − Eine gerade erst erlassene Einschränkung privater Besuche Zuhause hat das Ge­sund­heits­mi­nis­terium Niedersachsen wieder zurückgenommen. Eine vorgestern in Kraft getretene
Ge­sund­heits­mi­nis­terium Niedersachsen nimmt Besuchsverbot wieder zurück
2. April 2020
Hannover − Niedersachsen stockt mit der Nutzung von tiermedizinischen Laboren seine Kapazitäten für Tests auf das Coronavirus deutlich auf. Mehr als 1.000 zusätzliche Tests pro Tag sollen von
Niedersachsen baut Testkapazitäten deutlich aus
1. April 2020
Hannover – Die Online-Befragung unter Pflegekräften zur umstrittenen Pflegekammer in Niedersachsen wird verschoben. Grund sei die Coronakrise, sagte Kammerpräsidentin Nadya Klarmann heute zu einem
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER