Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Universitätsklinik Mainz setzt auf Telemedizin in der Kinderchirurgie

Dienstag, 5. September 2017

Mainz – Einen telemedizinischen Services „Mainz-Tele-Surgery – MATS“ für die Nach­sorge und allgemeine Beratung hat die Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie der Universitätsmedizin Mainz etabliert. In begleitenden Studien wollen die Mediziner um Oberarzt Jan Gödeke Praktikabilität, Qualität und Nutzen des neuen kostenlosen Angebotes untersuchen. Kooperationspartner des Vorhabens ist das Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik der Universitätsmedizin Mainz.

MATS ist eine Plattform rund um die Kinderchirurgie. Sie umfasst das komplette, telemedizinisch umsetzbare Nachsorgeangebot der Kinderchirurgie der Universitäts­medizin Mainz – also die Neugeborenenchirurgie, die Kindertraumatologie, die Kindertumorchirurgie, die plastisch-rekonstruktive Chirurgie, die Verbrennungs­chirur­gie, die Kinderurochirurgie sowie die Bauch- und die Thoraxchirurgie.

Der neue Service zur telemedizinischen Beratung und Betreuung richtet sich insbeson­dere an Kinder und deren Angehörige, die in Mainz ambulant oder stationär behandelt werden oder wurden. Niedergelassene Ärzte und andere interessierte Personen können die telemedizinische Beratungsplattform nach vorheriger kostenloser Anmeldung ebenfalls nutzen. „Langfristiges Ziel ist es, durch ein seriöses alternatives Online­angebot von Experten zu vermeiden, dass Laien sich ihr tendenziell gefährliches Halbwissen auf weniger adäquaten Internetquellen aneignen und eventuell unbegrün­dete Ängste entstehen“, hieß es aus Mainz.

In einer Pilotstudie konnten die Mainzer Wissenschaftler bereits zeigen, dass eine telemedizinische Nachsorge für circa 80 Prozent der kinderchirurgischen Fragestellun­gen und Erkrankungsbilder technisch sicher und datensicher durchführbar ist. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

17.11.17
Erstklässler fitter als gedacht
München – Übergewicht bei Kindern wird oft auf zu wenig Bewegung zurückgeführt. Zumindest im Raum Baden-Baden konnten Forscher der Technischen Universität München (TUM) Erstklässlern jedoch in den......
17.11.17
Erste Komponenten für die Telematik­infrastruktur zugelassen
Berlin – Der Aufbau der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) kommt voran. Die Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik) hat jetzt den ersten Komponenten für die Anbindung der Praxen......
16.11.17
Vorteile des E-Arztbriefes bewähren sich in der Versorgung
Berlin/Düren – Auf die Vorteile elektronischer Arztbriefe, die über den Dienst „KV Connect“ versendet werden, weist die KV Telematik GmbH hin, eine Tochtergesellschaft der Kassenärztlichen......
16.11.17
Umfrage: Wenig Akzeptanz für Pflegeroboter und künstliche Intelligenz
Frankfurt am Main – Derzeit nutzt knapp jeder fünfte Deutsche ein Smartphone (18 Prozent) und acht Prozent ein Wearable, um die Gesundheit zu überwachen. Ein deutlicher Anstieg im kommenden Jahr ist......
15.11.17
Patenschaften von Medizinstudierenden für Neugeborene erfolgreich
Heidelberg – Die Uniklinik Heidelberg zieht zehn Jahre nach Gründung des „Pädiatrischen Patenschaftsprojektes Prävention“ (PäPP) ein positives Fazit des Lehrprojektes. Darin begleiten die Studierenden......
15.11.17
Nur jeder vierte Baden-Württemberger wünscht Videosprechstunde
Stuttgart – Die Videosprechstunde mit ihrem Arzt steht bei den Baden-Württembergern noch nicht hoch im Kurs: Nur gut jeder Vierte spricht sich nach einer repräsentativen Umfrage des......
15.11.17
M-Health statt E-Health: Die Medizintechnik wird immer mobiler
Düsseldorf – Der Trend zur Digitalisierung in der Medizin bleibt ungebrochen und zieht sich auch in diesem Jahr wie ein roter Faden durch viele Produktneuheiten bei der Medizinfachmesse Medica.......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige