NewsPolitikLaumann kündigt Pflegekammer in NRW an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Laumann kündigt Pflegekammer in NRW an

Donnerstag, 7. September 2017

Düsseldorf – Die nordrhein-westfälische Landesregierung will einem Bericht zufolge die Rolle von Pflegekräften im Gesundheitswesen stärken. Wo über Pflege entschieden werde, sitze „oftmals keiner von der Pflege mit am Tisch“, sagte Landesgesundheits­minister Karl-Josef Laumann (CDU) dem Kölner Stadt-Anzeiger.

Pflegerichtlinien würden demnach vor allem von Vertretern der Ärzte, Krankenkassen und Kliniken gemacht. „Das Berufsbild muss als eine eigene Profession im Gesund­heits­wesen aufgewertet werden, auch damit der Beruf für mehr Abiturienten attraktiv wird“, sagte Laumann. Er kündigte dem Bericht zufolge eine eigene Interessen­vertretung der Pflegenden in Nordrhein-Westfalen (NRW) an.

„Wir müssen die Herausforderungen der Krankenhaus­strukturen konsequenter angehen“

Berlin/Düsseldorf – Seit heute Morgen ist Karl-Josef Laumann neuer Sozial- und Ge­sund­heits­mi­nis­ter in Nordrhein-Westfalen (NRW). Sein Amt als Patienten- und Pflegebeauftragter der Bundesregierung tritt er voraussichtlich an Ingrid Fischbach (CDU) ab. Für Laumann ist die Aufgabe in Düsseldorf nicht neu: Er war bereits von 2005 bis 2010 Minister für Arbeit und Soziales. Im Gespräch mit dem DÄ [...]

Anzeige

Laumann hatte sich auch früher schon für die Errichtung von Pflegekammern als Interessenvertretung der gemeinsamen Selbstverwaltung ausgesprochen. Dem Deutschen Ärzteblatt hatte er bereits Ende Juni in einem Kurzinterview gesagt, er befürworte die Errichtung von Pflegekamemrn „sehr“. Als Landesgesundheitsminister kann er die Bildung einer Pflegekammer in NRW nun selbst vorantreiben. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

1. Juli 2020
Hannover – Beim Neustart der Befragung zur Pflegekammer in Niedersachsen will Sozialministerin Carola Reimann (SPD) von den Pflegekräften klar erfahren, ob sie die Pflegekammer überhaupt wollen oder
Umfrage zur Zukunft der Pflegekammer Niedersachsen soll präzisiert werden
24. Juni 2020
Düsseldorf – Die fast 200.000 Pflegekräfte in Nordrhein-Westfalen (NRW) bekommen eine stärkere Stimme im Gesundheitswesen. Der Landtag stimmte heute mit den Stimmen von CDU, FDP und Grünen für die
Nordrhein-Westfalen bekommt eine Pflegekammer
18. Juni 2020
Hannover – Die niedersächsische Pflegekammer möchte für die Rückzahlung der umstrittenen Mitgliedsbeiträge der vergangenen beiden Jahre keinen Kredit aufnehmen. Deswegen habe sie der niedersächsischen
Pflegekammer Niedersachsen setzt Land Frist für Rückzahlung der Mitgliedsbeiträge
16. Juni 2020
Hannover – Die niedersächsische Pflegekammer ist für ihre Mitglieder künftig beitragsfrei. Nach einem Tauziehen mit dem Sozialministerium über die praktische Umsetzung stimmte die Kammer auf ihrer
Pflegekammer Niedersachsen beschließt Beitragsfreiheit
9. Juni 2020
Hannover – Die Onlinebefragung unter Pflegekräften zur umstrittenen Pflegekammer in Niedersachsen ist nach einem Hackingverdacht unterbrochen worden. Grund dafür seien Hinweise auf unerlaubte Zugriffe
Befragung zur Pflegekammer nach Hackingverdacht unterbrochen
5. Juni 2020
Hannover – Zwei Tage nach Beginn der Mitgliederbefragung zur Zukunft der niedersächsischen Pflegekammer gibt es Kritik an einer zentralen Fragestellung. Danach gefragt, ob sie sich eine beitragsfreie
Pflegekammer kritisiert Befragung zur Beitragsfreiheit
2. Juni 2020
Hannover – Die wegen der Coronaepidemie verschobene Onlinebefragung unter Pflegekräften zur umstrittenen Pflegekammer in Niedersachsen startet morgen (3. Juni). Wie das Sozialministerium heute
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER