NewsPolitikPflegerausbildung kostet in Mecklen­burg-Vorpommern noch immer Geld
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pflegerausbildung kostet in Mecklen­burg-Vorpommern noch immer Geld

Donnerstag, 7. September 2017

/dpa

Schwerin – Viele Pflegeschüler in Mecklenburg-Vorpommern müssen weiterhin Schul­geld bezahlen. Die Kosten reichten im Schuljahr 2016/17 bis zu 210 Euro monatlich bei der Ausbildung zur Kranken- oder Altenpflegehilfskraft sowie bis zu 230 Euro bei der Ausbildung zur Fachkraft in der Altenpflege. Das geht aus der Antwort der Landesregie­rung auf eine Kleine Anfrage der Linken hervor, die heute in Schwerin veröffentlicht wurde.

Die Fraktionsvorsitzende Simone Oldenburg kritisierte den andauernden Zustand. Mecklenburg-Vorpommern sei eines von wenigen Bundesländern, in dem Pflegeschüler noch Schulgeld zahlen müssten, sagte sie. Das Pflegeberufereformgesetz des Bundes sieht eine kostenlose Ausbildung ab dem Jahr 2020 vor. Dann soll die neue übergrei­fen­de Ausbildung für Alten-, Kinder- und Krankenpfleger beginnen.

So lange könne Mecklenburg-Vorpommern nicht warten, sagte Oldenburg. Sonst werde das Land im Wettbewerb um gut ausgebildete Altenpflegekräfte das Nachsehen haben. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

3. Juli 2018
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU), Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (beide SPD) haben heute in Berlin den Startschuss zur
Kampf um mehr Pflegekräfte: Minister geben sich ein Jahr Zeit für konkrete Verbesserungen
2. Juli 2018
Berlin – Die Bundesregierung will mit einem groß angelegten Programm mehr Fachkräfte für die Pflege gewinnen, um die massive Personalnot in den Griff zu bekommen. Morgen wollen
Personalmangel: Regierung will Engagement in der Pflege verstärken
29. Juni 2018
Berlin – Nach langem Streit hat der Bundestag gestern Abend die „Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe“ verabschiedet. Damit ist der Weg für die neue gemeinsame Ausbildung von
Bundestag macht Weg für neue Pflegeausbildung frei
27. Juni 2018
Berlin – Der Gesundheitsausschuss des Bundestags hat heute mit Stimmen von Union und SPD die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe beschlossen. Die Fraktionen von AfD, Die Linke und
Gesundheitsausschuss billigt Pflegeausbildungsverordnung
26. Juni 2018
Berlin – Die Grünen fordern, das inhaltliche Niveau der künftigen Altenpflegeausbildung wieder auf das Niveau anzuheben, das ursprünglich vom Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) vorgesehen war. Das
Grüne wollen Niveau der Altenpflegeausbildung aufwerten
26. Juni 2018
Kiel – Die SPD in Schleswig-Holstein fordert deutlich bessere Bedingungen für Pflegeassistenzen einschließlich einer angemessenen Ausbildungsvergütung. Im Zuge der geplanten bundesweiten Reform der
SPD in Schleswig-Holstein will Ausbildungsvergütung für Pflegeassistenten
25. Juni 2018
Berlin – Die neue Verordnung zur Pflegeausbildung ist bei Verbänden auf positive Reaktionen, aber auch auf Kritik gestoßen. In einer öffentlichen Anhörung des Gesundheitsausschusses in Berlin warnten
NEWSLETTER