NewsPolitikPflegerausbildung kostet in Mecklen­burg-Vorpommern noch immer Geld
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pflegerausbildung kostet in Mecklen­burg-Vorpommern noch immer Geld

Donnerstag, 7. September 2017

/dpa

Schwerin – Viele Pflegeschüler in Mecklenburg-Vorpommern müssen weiterhin Schul­geld bezahlen. Die Kosten reichten im Schuljahr 2016/17 bis zu 210 Euro monatlich bei der Ausbildung zur Kranken- oder Altenpflegehilfskraft sowie bis zu 230 Euro bei der Ausbildung zur Fachkraft in der Altenpflege. Das geht aus der Antwort der Landesregie­rung auf eine Kleine Anfrage der Linken hervor, die heute in Schwerin veröffentlicht wurde.

Die Fraktionsvorsitzende Simone Oldenburg kritisierte den andauernden Zustand. Mecklenburg-Vorpommern sei eines von wenigen Bundesländern, in dem Pflegeschüler noch Schulgeld zahlen müssten, sagte sie. Das Pflegeberufereformgesetz des Bundes sieht eine kostenlose Ausbildung ab dem Jahr 2020 vor. Dann soll die neue übergrei­fen­de Ausbildung für Alten-, Kinder- und Krankenpfleger beginnen.

Anzeige

So lange könne Mecklenburg-Vorpommern nicht warten, sagte Oldenburg. Sonst werde das Land im Wettbewerb um gut ausgebildete Altenpflegekräfte das Nachsehen haben. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

4. Januar 2019
Bad Ems – Weniger Rheinland-Pfälzer wollen Gesundheits- und Krankenpfleger werden. Zu Beginn des Schuljahres 2018/19 gab es landesweit rund 3.500 Auszubildende und damit 170 oder fünf Prozent weniger
Rheinland-Pfalz: Weniger Azubis in der Gesundheits- und Krankenpflege
3. Januar 2019
Stuttgart – In Baden-Württemberg ist der Weg für die generalistische Pflegeausbildung frei. Einen Vertrag zur Finanzierung dieser Pflegereform haben jetzt der Amtschef des Ministeriums für Soziales
Baden-Württemberg stellt Weichen für generalistische Pflegeausbildung
19. Dezember 2018
Kiel – Die Kliniken und Krankenkassen in Schleswig-Holstein haben sich auf die Finanzierung der Ausbildung im Jahr 2019 geeinigt. Demnach steigt das Volumen von 64 auf 77 Millionen Euro, wie die
Krankenhäuser und Kassen in Schleswig-Holstein einig über Ausbildungskosten
18. Dezember 2018
Berlin – Tausende Auszubildende an Deutschlands Krankenhäusern erhalten vom 1. Januar an durch eine Tarifeinigung erstmals eine Vergütung. „Betroffene jobbten bisher abends oder am Wochenende, um
Tausende Auszubildende an Krankenhäusern erhalten erstmals Vergütung
29. November 2018
Düsseldorf – Im Kampf gegen Fachkräftemangel in der Pflege will Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) künftig im Ausland Pflegekräfte für Deutschland ausbilden lassen. „Vom Haushaltsausschuss
Spahn will Pflegeausbildung im Ausland aufbauen
15. November 2018
Düsseldorf – Nordrhein-Westfalen (NRW) will die Schulkostenpauschale im Mangelberuf Altenpflege erhöhen. Eine entsprechende Gesetzesänderung hat der Düsseldorfer Landtag heute einstimmig beschlossen.
Nordrhein-Westfalen will Schulkostenpauschale für Altenpflegeausbildung anheben
1. November 2018
Pasewalk – Mit der Befreiung vom Schulgeld und einer praxisnäheren Ausbildung will Mecklenburg-Vorpommern mehr Pflegekräfte gewinnen. Das kündigte Landesgesundheitsminister Harry Glawe (CDU) heute
LNS
NEWSLETTER