Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

MMR-Vakzine: Dritte Dosis schützt Studenten in Mumps-Epidemie

Donnerstag, 7. September 2017

jes2uphoto - stock.adobe.com

Atlanta – Die Schutzwirkung der MMR-Vakzine gegen Mumps lässt offenbar schneller nach als bisher angenommen. Dies zeigt die Auswertung eines Ausbruchs an einer US-Universität im New England Journal of Medicine (2017; 377: 947-956). Eine dritte MMR-Impfung half vermutlich, den Ausbruch zu stoppen.

An der University of Iowa können sich nur Studierende einschreiben, die beide MMR-Impfungen nachweisen können. Dennoch kam es im August 2015 zu einem Ausbruch von Mumps-Erkrankungen. Bis Mai 2016 erkrankten 259 der 20.496 Studierenden. Die Universität bot allen (nicht erkrankten) Studenten im November eine dritte Impfdosis an. Etwa jeder vierte Student ließ damals seinen Impfschutz auffrischen.

Wie eine Analyse von Cristina Cardemil von den Centers for Disease Control and Prevention in Atlanta zeigt, hat die dritte Dosis Wirkung gezeigt. Die Erkrankungsrate an Mumps wurde von 14,5 auf 6,7 pro 1.000 Studenten gesenkt.

Cardemil kann auch nachweisen, dass die Immunität gegen Mumps nach der zweiten MMR-Impfung mit der Zeit nachlässt. Unter den Studierenden, die die zweite Dosis weniger als zwei Jahre vor dem Ausbruch erhalten hatten, betrug die Erkrankungsrate nur 1,6/1.000. Sie stieg auf 11,3/1.000 bei Studenten, die die zweite MMR vor 13 bis 15 Jahren erhalten hatten und auf 17,6/1.000 bei Studenten, deren Impfung 16 bis 23 Jahre zurücklag.

Bei Studierenden, die in den ersten 28 Tagen nach der Impfung nicht an Mumps erkrankt waren, wurde ein guter Impfschutz erzielt. Cardemil ermittelte eine adjustierte Hazard Ratio von 0,22, die mit einem 95-Prozent-Konfidenzintervall von 0,12 bis 0,39 hoch signifikant war. Mit anderen Worten, die Impfauffrischung hatte die Erkrankungsrate um 78,1 Prozent gesenkt. © rme/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

16.01.18
Dreifachimpfstoff wirkt nur bedingt gegen dominierendes Grippevirus
Berlin – Die Impfung mit einem Dreifachimpfstoff gegen Grippe wirkt aktuell nach Einschätzung von Experten nur bedingt. Das sagte eine Sprecherin des Robert-Koch-Instituts der Neuen Osnabrücker......
15.01.18
HPV-Impfquote in Bayern bundesweit am niedrigsten
Berlin – 2015 waren deutschlandweit 31,3 Prozent der 15-jährigen Mädchen gegen eine Infektion mit agressiven Typen des humanen Papillomvirus (HPV) geimpft. Das geht aus einer Aufstellung des......
10.01.18
Grippewelle rollt an
Berlin – Die Grippeaktivität ist in Deutschland in Gegensatz zu Großbritannien und Frankreich noch gering. Seit der 50. Kalenderwoche 2017 haben die Influenzavirus-Nachweise jedoch zugenommen, sodass......
09.01.18
Studie: Jährliche Grippeimpfung bietet Senioren Zusatzschutz vor schweren Erkrankungen
Pamplona – Ältere Menschen, die jedes Jahr an der Grippeimpfung teilnehmen, erhalten im Fall einer Infektion möglicherweise einen zusätzlichen Schutz, wie die Ergebnisse einer Fall-Kontroll-Studie im......
05.01.18
Impflücken bei Kindern regional sehr unterschiedlich
Berlin – Die Impflücken bei Kindern sind bei verschiedenen Impfungen regional sehr unterschiedlich. Das geht aus einer Auswertung der KV-Impfsurveillance hervor, die das Robert-Koch-Institut (RKI)......
05.01.18
WHO lässt neuen Typhus-Impfstoff für Säuglinge zu
Hyderabad – Die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) empfiehlt erstmals einen Impfstoff gegen Salmonella typhi, der bereits bei Säuglingen eingesetzt werden kann, die in vielen unterentwickelten Ländern......
02.01.18
Mehr Pflichtimpfungen für Kinder in Frankreich
Paris – Frankreich hat mit dem Jahreswechsel die Impfpflicht für Kinder deutlich ausgeweitet. Vom 1. Januar an geborene Kinder müssen in den ersten zwei Lebensjahren gegen elf Krankheiten geimpft......
VG Wort

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige