NewsVermischtesZahl der alkoholgeschädigten Kinder steigt leicht an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Zahl der alkoholgeschädigten Kinder steigt leicht an

Freitag, 8. September 2017

Bremen/Berlin – Die Zahl der alkoholgeschädigten Kinder steigt nach Angaben des Vereins FASD Deutschland leicht an. „Viele junge Frauen trinken, bevor sie entdecken, dass sie schwanger sind“, sagte die Vorsitzende Gisela Michalowski vor dem Tag des alkoholgeschädigten Kindes am 9. September. Es sei „leider kein Rückgang zu verzeichnen, eher ein geringer Anstieg“, sgate sie.

Gesicherte Zahlen zu Babys mit fetalen Alkoholspektrum-Störungen (FASD) gibt es nicht, da die Erkrankung im Vergleich zu anderen Behinderungen relativ unbekannt ist. Viele Betroffene erhalten erst spät oder überhaupt keine Diagnose. Nach Angaben des Vereins kommen geschätzt jährlich rund 10.000 Babys mit FASD zur Welt. Das FASD-Zentrum Berlin geht von bis zu 4.000 betroffenen Neugeborenen aus.

Anzeige

Menschen mit FASD sind geistig beeinträchtigt und zeigen Entwicklungs- und Verhal­tensauffälligkeiten. „FASD ist wahrscheinlich die häufigste angeborene Störung mit Intelligenzminderung“, schreibt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hatte erst gestern noch vor Alkohol in der Schwangerschaft gewarnt. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. Februar 2019
Melbourne – Säuglinge, die in den ersten Wochen nach der Geburt eine einstündige Vollnarkose erhalten, erzielen im Alter von 5 Jahren in einem Intelligenztest gleich gute Ergebnisse wie Kinder, bei
Studie: Einstündige Vollnarkose im Säuglingsalter bleibt ohne Folgen für die kognitive Entwicklung
14. Februar 2019
Mainz – Mehr als jedes vierte Kind in Rheinland-Pfalz ist einer DAK-Studie zufolge chronisch krank. Diese Jungen und Mädchen im Alter von null bis 17 Jahren leiden vor allem unter Asthma und
DAK-Report: Mehr als jedes vierte Kind in Rheinland-Pfalz ist chronisch krank
13. Februar 2019
Berlin – In Deutschland ist die Zahl der sogenannten Deaths of Despair, also der „Todesfälle aus Verzweiflung“, bei Menschen mittleren Alters von 1991 bis 2015 deutlich gesunken. Das berichten
In Deutschland ist Gesamtzahl der Todesfälle durch Suizid, Alkohol und Drogen gesunken
12. Februar 2019
Guangzhou – Sind Computer Ärzten demnächst in einer ihrer Kernkompetenzen, der Diagnose von Erkrankungen, überlegen? Chinesische Forscher stellen in Nature Medicine (2019; doi:
Künstliche Intelligenz diagnostiziert genauer als (unerfahrene) Kinderärzte
8. Februar 2019
Chicago – Menschen, die bereits als Jugendliche mit dem Alkoholkonsum begannen, wiesen bei ihrem Tod im Alter von Ende 50 Veränderungen in den Amygdalae auf, die nach Ansicht von Forschern in
Alkoholkonsum von Teenagern könnte emotionales Zentrum des Gehirns dauerhaft verändern
8. Februar 2019
Karlsruhe – Das Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat heute das Institut für Kinderernährung mit einem wissenschaftlichen Symposium in Karlsruhe eröffnet. Aufgabe des neuen
Forschungsinstitut des Bundes für Kinderernährung eröffnet
7. Februar 2019
München – Die AOK Bayern hat ihren Kinder- und Jugendarztvertrag erweitert. Künftig eingeschlossen sind umfassende Beratungen für Eltern zum Thema Antibiotika sowie zu Prävention durch Bewegung. Eine
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER