Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Zahl der alkoholgeschädigten Kinder steigt leicht an

Freitag, 8. September 2017

Bremen/Berlin – Die Zahl der alkoholgeschädigten Kinder steigt nach Angaben des Vereins FASD Deutschland leicht an. „Viele junge Frauen trinken, bevor sie entdecken, dass sie schwanger sind“, sagte die Vorsitzende Gisela Michalowski vor dem Tag des alkoholgeschädigten Kindes am 9. September. Es sei „leider kein Rückgang zu verzeichnen, eher ein geringer Anstieg“, sgate sie.

Gesicherte Zahlen zu Babys mit fetalen Alkoholspektrum-Störungen (FASD) gibt es nicht, da die Erkrankung im Vergleich zu anderen Behinderungen relativ unbekannt ist. Viele Betroffene erhalten erst spät oder überhaupt keine Diagnose. Nach Angaben des Vereins kommen geschätzt jährlich rund 10.000 Babys mit FASD zur Welt. Das FASD-Zentrum Berlin geht von bis zu 4.000 betroffenen Neugeborenen aus.

Menschen mit FASD sind geistig beeinträchtigt und zeigen Entwicklungs- und Verhal­tensauffälligkeiten. „FASD ist wahrscheinlich die häufigste angeborene Störung mit Intelligenzminderung“, schreibt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hatte erst gestern noch vor Alkohol in der Schwangerschaft gewarnt. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

19.02.18
Hörstörungen häufige Folge der Herzchirurgie im Säuglingsalter
Philadelphia – Jedes fünfte Kind, das nach der Korrektur eines angeborenen Herzfehlers untersucht wurde, wies in einer Kohortenstudie im Journal of Pediatrics (2018; 192: 144–151.e1) Hörstörungen auf.......
15.02.18
Friedensdorf holt kranke Kinder nach Deutschland
Düsseldorf – Die Hilfsorganisation Friedensdorf Oberhausen hat mehr als 120 schwer kranke Kinder vor allem aus Afghanistan mit einem Charterflug nach Deutschland geholt. Die ein bis zwölf Jahre alten......
14.02.18
Schulbasierte Programme erfolglos gegen Adipositasepidemie bei Kindern
London – Schulbasierte Ernährungsprogramme sind gegen die Adipositasepidemie bei Kindern chancenlos. Zwar gebe die Schule einen wichtigen Rahmen für die Unterstützung eines gesunden Lebensstils, aber......
12.02.18
Mehr Hilfe für Kinder mit suchtkranken Eltern
Berlin/Köln – Auf ein Angebot für Kinder von suchtkranken Eltern weist die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU) hin. Das Onlineprojekt „KidKit networks“ bietet Kindern und......
12.02.18
Im Karneval drohen alkoholbedingte Unterzuckerungen
Berlin – Auch Menschen mit Diabetes 1 oder 2 können laut Selbsthilfeverband diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe Karneval feiern und dabei ein alkoholisches Getränk oder etwas Süßes verzehren.......
12.02.18
Alkoholfasten mit Aktion der Bundeszentrale
Köln – Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unterstützt mit einer Online-Fastenaktion Menschen, die bis Ostern auf Alkohol verzichten möchten. „Die Fastenzeit ist eine gute......
09.02.18
Sachsens Väter bleiben am häufigsten für kranke Kinder zu Hause
Dresden – Väter in Sachsen bleiben bundesweit am häufigsten für die Betreuung ihrer kranken Kinder zu Hause. Im vergangenen Jahr waren 27,6 Prozent der sächsischen Kinderkrankengeldbezieher Männer,......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige