NewsPolitikSchulen sollen Wiederbelebung lehren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Schulen sollen Wiederbelebung lehren

Montag, 11. September 2017

/benjaminnolte, stock.adobe.com

Berlin/Düsseldorf – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Hermann Gröhe (CDU) will Erste Hilfe und die Wiederbelebung von Menschen bundesweit im Unterricht an den Schulen etablieren. „Wir wollen alle Schulen in Deutschland mit einem Ausbildungskonzept für Lehrer unterstützen, das im Rahmen des ,Nationalen Aktionsbündnisses Wiederbe­lebung' ausgearbeitet werden soll“, kündigte Gröhe heute gegenüber den Zeitungen der Funke Mediengruppe an.

Der Minister weitet damit eine politische Initiative der neuen schwarz-gelben Landesregierung in Nordrhein-Westfalen (NRW) auf den Bund aus. CDU und FDP in NRW haben in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, dass Reanimation künftig an allen Schulen des Landes gelehrt werden soll.

Anzeige

Schnelle Hilfe kann Leben retten

Bereits 2014 hatte die Kultusministerkonferenz den Ländern diese Praxis empfohlen. Der Vorschlag: Ab der siebten Klasse sollen sich zwei Unterrichtsstunden pro Jahr der Wiederbelebung widmen, mit entsprechend geschultem Lehrpersonal. „Leider sind dem noch nicht alle Länder gefolgt“, sagte Gröhe.

Nach aktuellen Zahlen des Deutschen Reanimationsregisters erleiden in Deutschland mindestens 50.000 Menschen pro Jahr außerhalb eines Krankenhauses einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Nur zehn Prozent der Betroffenen überleben. Das unverzügliche Einleiten einer Herzdruckmassage könnte 10.000 Menschenleben zusätzlich retten. Der Schulunterricht soll das nötige Wissen dazu vermitteln.

„Bei der Herzdruckmassage ist es wie mit dem Fahrradfahren und dem Schwimmen: einmal richtig gelernt, nie mehr vergessen“, sagte Gröhe. Das Land NRW hat zum Schuljahresbeginn 2017/18 das Modellprojekt „Laienreanimation an Schulen in Nordrhein-Westfalen“ gestartet. Es hat eine Laufzeit von drei Jahren.

© kna/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. Mai 2019
Amsterdam – Frauen, die außerhalb eines Krankenhauses einen Herzstillstand erleiden, werden seltener von Laien reanimiert, und wenn eine Reanimation erfolgt, sind die Überlebenschancen geringer als
Frauen werden nach Herzstillstand seltener erfolgreich reanimiert
13. Mai 2019
Leipzig – Die Bereitschaft, Erste Hilfe bei einem Herzstillstand zu leisten, nimmt weiter ab. Darauf hat die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) auf dem
Nur ein Drittel hilft mit Herzdruckmassage
8. April 2019
Nürnberg – Eine bessere Ausbildung von Sportlehrern in Erster Hilfe und Herz-Lungen-Wiederbelebung fordert die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). Hintergrund ist der
Notfallmediziner fordern bessere Ausbildung von Lehrern in Erster Hilfe
4. April 2019
Karlsruhe – Ein Sportlehrer muss notfalls Erste Hilfe im Unterricht leisten können. Zur Amtspflicht von Sportlehrern gehört es, nötige und zumutbare Maßnahmen rechtzeitig und in ordnungsgemäßer Weise
Bundesgerichtshof sieht Erste-Hilfe-Pflicht für Lehrer
2. April 2019
Stockholm – In Schweden wird derzeit bei 2 Dritteln aller Menschen, die außerhalb der Klinik einen Herzstillstand erleiden, eine Laienreanimation durchgeführt. Dies ist laut einer Registeranalyse in
Verzicht auf Atemspende erhöht Bereitschaft zur Laienreanimation
1. Februar 2019
Mühlhausen/Weimar/Eisenach/Hamm – Mehrere Städte in Thüringen haben damit begonnen, ein Netz von Defibrillatoren aufzubauen. In Mühlhausen, Eisenach, Weimar, Suhl, Erfurt und Gera sind sie nun an
Thüringens Städte bauen Netz an Defibrillatoren aus
22. Oktober 2018
Dresden – Auf die Bedeutung eines systematischen Reanimationstrainings für das pflegerische und ärztliche Personal in der Klinik hat das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden anlässlich des
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER