NewsVermischtesSRH-Gruppe übernimmt drei Kliniken im Schwarzwald
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

SRH-Gruppe übernimmt drei Kliniken im Schwarzwald

Montag, 11. September 2017

Heidelberg – Die Heidelberger SRH-Gruppe hat drei Kliniken in Waldbronn, Bad Herrenalb und Dobel im Nordschwarzwald übernommen. Das Unternehmen investiere 25 Millionen Euro in die Modernisierung der bisherigen Einrichtungen der Firma Ruland Kliniken, teilte SRH kürzlich mit.

„Die Ruland Kliniken sind eine sinnvolle strategische Ergänzung unseres Angebots in Baden-Württemberg und stärken durch Synergien mit unseren Akut- und Rehakliniken die Patientenversorgung“, sagte der Vorstandsvorsitzende der SRH, Christof Hettich.

Anzeige

Die Übernahme der Häuser mit 650 Beschäftigten und 795 Betten stehe unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Bundeskartellamt, hieß es. Details der Über­nahme wurden nicht mitgeteilt. Die Ruland Kliniken sind seit etwa 18 Monaten im Insolvenzverfahren. SRH betreibt bundesweit zahlreiche Krankenhäuser, Reha-Kliniken und Bildungseinrichtungen.

© dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER