Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Universitätsklinik Köln wird Exzellenzzentrum für Pilzerkrankungen

Freitag, 6. Oktober 2017

Köln – Die European Confederation of Medical Mycology (ECMM) hat die Universitätsklinik Köln zum Exzellenzzentrum für Pilzerkrankungen ernannt. „Infektionskrankheiten zählen zu den häufigsten Todesursachen“, erläuterte Oliver Cornely, der das neue Exzellenzzentrum leitet. Lebensbedrohliche Pilzerkrankungen bei immungeschwächten Patienten seien in den vergangenen Jahren deutlich häufiger geworden. Grund hierfür sei die steigende Zahl immunsupprimierter Patienten, zum Beispiel Menschen mit Abwehrschwäche nach einer Transplantation, im Anschluss an eine Chemotherapie oder bei einer HIV-Infektion, so Cornely.

Rund 250 Fälle, bei denen invasive Pilzinfektionen vermutet wurden oder belegt waren, hat das Team um Cornely an Uniklinik Köln im Jahr 2016 unter rund 60.000 stationär behandelten Patienten gezählt. Auf 13.000 Fälle schätzen Fachleute die Zahl solcher Mykosen von Lunge, Gehirn oder Blutkreislauf bundesweit. „Bisher gibt es kaum Standardbehandlungen für invasive Pilzerkrankungen,“ erklärte der Experte. Darüber hinaus entwickelten Pilze zunehmend Resistenzen, denen mit herkömmlichen Mitteln nicht beizukommen sei.

Derzeit werden laut Uniklinik Köln von einer Million Pilzarten rund 150 Arten als primäre Krankheitserreger für den Menschen eingestuft. Das Risiko, an einer Pilzerkrankung zu versterben, sei prinzipiell hoch und könne sich bei einer verzögerten Diagnose und Therapie verdreifachen. Die Letalität der invasiven Candida- und Aspergillusmykosen liege beispielsweise bei 50 bis 80 Prozent.

Bei der Diagnose und Therapie von Pilzerkrankungen arbeiten an der Uniklinik Köln jetzt zwölf Abteilungen miteinander. „Mykosen sind höchst komplex und können nur interdisziplinär richtig beurteilt und therapiert werden. Gleichzeitig muss sehr schnell gehandelt werden“, so Cornely.

© hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

17.01.18
Wie sich krankmachende Bakterien von friedlichen Mitbewohnern unterscheiden
Tübingen – Die unterschiedliche Struktur von Lipoproteinen in der Membran von Staphylokokken entscheidet wesentlich darüber, ob das menschliche Immunsystem die Bakterien als potenzielle......
12.01.18
Wundinfektionen: Neues Antibiotikum greift Biofilm an
Leiden/Niederlande – Ein neues Antibiotikum, das die Wirkung eines Peptids des menschlichen Immunsystems nachahmt, kann nosokomiale ESKAPE-Keime innerhalb von Minuten abtöten. Das Mittel wirkt auch in......
10.01.18
MERS: Passive Immunisierung durch Antikörper aus genmodifizierten Rindern
Bethesda – Menschen, deren Leben durch Ebola, MERS, SARS oder andere schwere Infektionen bedroht ist, könnten in Zukunft durch eine Behandlung mit spezifischen Antikörpern gerettet werden, die in......
05.01.18
WHO lässt neuen Typhus-Impfstoff für Säuglinge zu
Hyderabad – Die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) empfiehlt erstmals einen Impfstoff gegen Salmonella typhi, der bereits bei Säuglingen eingesetzt werden kann, die in vielen unterentwickelten Ländern......
05.01.18
Krankenhaus­infektionen in Berlin haben zugenommen
Berlin – In Berliner Krankenhäusern hat es im vergangenen Jahr einen sprunghaften Anstieg von Krankenhausinfektionen gegeben. Verzeichnet wurden 225 Ausbrüche, bei denen sich 1.763 Patienten in......
04.01.18
Zahl der Keuch­hustenfälle in Mecklen­burg-Vorpommern verdoppelt
Rostock – Die Zahl der Keuchhustenerkrankungen in Mecklenburg-Vorpommern hat sich 2017 im Vergleich zum Jahr davor mehr als verdoppelt. Wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) gestern in......
20.12.17
Internisten fordern „Facharzt für Innere Medizin und Infektiologie“
Wiesbaden/Berlin – Die Einführung eines neuen „Facharztes für Innere Medizin und Infektiologie“ fordert die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige