NewsVermischtesNeuer Online-Test zur Prävention von Wundinfektionen veröffentlicht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Neuer Online-Test zur Prävention von Wundinfektionen veröffentlicht

Freitag, 13. Oktober 2017

Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat einen neuen Online-Test ans Netz gebracht. Er ermöglicht insbesondere ambulant operierenden Ärzten das Hygiene- und Infektionsmanagement ihrer Praxis zu überprüfen. Dabei kommen Antibiotikaprophylaxe und -initialtherapie ebenso auf den Prüfstand wie Wund­versorgung und Verbandswechsel, Medizinprodukteaufbereitung und Fehler­management.

Der PraxisCheck besteht aus 16 Fragen sowie einem ausführlichen Ergebnisbericht. Dieser zeigt Verbesserungspotenzial auf und gibt praktische Tipps, wie Fehler vermieden und Abläufe reibungsloser gestaltet werden können. Operierende Ärzte der betroffenen Fachgruppen können sich mit diesem PraxisCheck zudem auf die ab 2018 jährlich durchgeführte Einrichtungsbefragung zum Hygiene- und Infektions­mana­gement vorbereiten. Diese Befragung ist Bestandteil des zu Jahresbeginn gestarteten sektorenübergreifenden Qualitätssicherungsverfahrens „Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen“ in Praxen und Kliniken.

Anzeige

Das Online-Angebot „Mein PraxisCheck“ wurde von der KBV gemeinsam mit Vertragsärzten und anderen Experten entwickelt und ist ein Baustein im Quali­tätsmanagement. Mittlerweile umfasst das Angebot sechs Themen und stellt unter anderem PraxisChecks zu Informationssicherheit, Impfen oder Qualitäts­management bereit.

© hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Januar 2019
Berlin – Auf neue Regelungen bei der Qualitätssicherung der Zervixzytologie hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hingewiesen. Danach haben die bundesweit rund 900 Pathologen und
Neue Vereinbarung zur Qualitätssicherung in der Zervixzytologie
20. Dezember 2018
Berlin – Nach der ersten Veröffentlichung der planungsrelevanten Qualitätsindikatoren für Krankenhäuser soll es eine Prüfung und möglicherweise Überarbeitung der Richtlinie und des Verfahrens geben.
G-BA-Ausschuss soll Qualitätsindikatoren überprüfen
18. Dezember 2018
Potsdam – Bei den Plänen in Brandenburg, Krankenhäuser vor einer automatischen Schließung zu bewahren, wenn sie einzelne Qualitätsanforderungen des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses (G-BA) nicht erfüllen,
Landesärztekammer Brandenburg mahnt bei Qualitätsindikatoren Augenmaß an
12. Dezember 2018
Berlin – Hessen hat eine Rechtsverordnung angekündigt, mit der die Qualifizierung und Etablierung von Beauftragten für Patientensicherheit an jedem hessischen Krankenhaus geregelt werden sollen. Diese
Positive Reaktion auf Pläne für Patientensicherheitsbeauftragte in Hessen
12. Dezember 2018
Silver Spring/Maryland – Die Reinigung von Duodenoskopen gelingt trotz genauer Anweisungen der Hersteller häufig nicht. Dies zeigen Post-Market-Studien, die die Food and Drug Administration (FDA) nach
FDA-Studie: Duodenoskope häufig mit Keimen besiedelt
6. Dezember 2018
Berlin – Der AOK-Bundesverband wirft der Großen Koalition und den Bundesländern fehlenden Willen zur Durchsetzung besserer Qualität in den deutschen Krankenhäusern vor. In der deutschen
Kritik der AOK am Einsatz für Qualität in Krankenhäusern
5. Dezember 2018
Berlin – Ärzte, Praxen und Krankenhäuser können künftig Daten für das „Deutschsprachige Arthroskopieregister“ (DART) und das „KnorpelRegister DGOU“ der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER