NewsPolitikPflegekräfte und Ärzte fordern schnelle Reformen im Gesundheitssystem
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pflegekräfte und Ärzte fordern schnelle Reformen im Gesundheitssystem

Mittwoch, 18. Oktober 2017

/Milles Studio, stock.adobe.com

Berlin – Unmittelbar vor dem Start der Sondierungsgespräche fordern Pflegekräfte und Ärzteschaft schnelle Reformschritte im Gesundheitssystem. Der Präsident des Deutschen Pflegerates, Franz Wagner, sagte der Bild, in der Pflege seien bessere Arbeitsbedingungen, eine bessere Bezahlung, mehr Eigenverantwortung und mehr Mitarbeiter notwendig.

„Wir nehmen die Bundeskanzlerin in die Pflicht, ihre Versprechungen vor der Bundestagswahl jetzt in Taten umzusetzen – schnell und spürbar“, betonte Wagner. Das Thema müsse zur „Chefinnensache“ werden.

Anzeige

Der Präsident der Bundes­ärzte­kammer Frank Ulrich Montgomery verlangte „Sofortmaßnahmen im Kampf gegen den Ärztemangel“. Um mehr Ärzte in die Versorgung zu bringen, müssten mindestens 1.000 Studienplätze zusätzlich geschaffen werden, forderte er in der Bild.

Neue Konzepte seien darüber hinaus erforderlich, um die Zusammenarbeit von Kliniken und Praxen zu fördern. „Dazu gehört auch ein gesonderter Finanzierungstopf, um mehr Personal und moderne, digitale Strukturen in den Ambulanzen und Praxen zu bezahlen“, sagte Montgomery.

© kna/dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. September 2019
Nürnberg – Mithilfe der Bundesagentur für Arbeit (BA) sind seit März 2018 insgesamt 100 mexikanische Pflegekräfte nach Deutschland gekommen. Weitere rund 300 werden in den kommenden Monaten erwartet,
Deutschland wirbt in Mexiko Pflegekräfte an
18. September 2019
Berlin – Morgen will der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) einen Beschluss über die künftige Personalausstattung in psychiatrischen und psychosomatischen Krankenhäusern vorlegen. Gesetzlich vorgegeben
„In der Psychiatrie ist das Personal der wichtigste Qualitätsindikator“
17. September 2019
Schwerin – Ab dem Wintersemester 2021 soll jeder zehnte Medizinstudienplatz in Mecklenburg-Vorpommern für Bewerber reserviert werden, die nach ihrem Studium mindestens zehn Jahre als Landarzt im
Kabinett in Mecklenburg-Vorpommern bringt Landarztquote fürs Medizinstudium auf den Weg
16. September 2019
Bad Segeberg – Die Ärztekammer Schleswig-Holstein (ÄKSH) setzt bei der Sicherung der hausärztlichen Versorgung in ländlichen Regionen auf Team- und Delegationsmodelle und lehnt eine Landarztquote ab.
Ärztekammer Schleswig-Holstein lehnt Landarztquote ab
16. September 2019
Rostock – An der Universitätsmedizin Rostock sind heute 25 junge Pflegeauszubildende aus Vietnam angekommen. Für die Neuankömmlinge gebe es zunächst einige Orientierungstage, teilte die
Uniklinik Rostock empfängt vietnamesische Pflegeauszubildende
13. September 2019
Berlin – Die Sorge der Bevölkerung auf dem Land, künftig keinen Hausarzt mehr zu finden, steigt weiter deutlich an. Bei der Diskussion über Lösungen für den Landarztmangel waren sich die Diskutanten
Patentrezepte gegen Landarztmangel gibt es nicht
11. September 2019
Berlin – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat gestern Pflegepersonaluntergrenzen für einige Bereiche im Krankenhaus festgelegt, nachdem sich GKV-Spitzenverband und Deutsche
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER