NewsPolitikApotheker erklären Medikationsplan für gescheitert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Apotheker erklären Medikationsplan für gescheitert

Mittwoch, 8. November 2017

Berlin – Der vor einem Jahr eingeführte bundeseinheitliche Medikationsplan für Versicherte, die drei oder mehr Arzneimittel einnehmen müssen, funktioniert aus Sicht der Apotheker nicht. Dabei sei die Unterlage für die Patienten essenziell zur Erhöhung der Therapiesicherheit, sagte der Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothe­ker­verbände (ABDA), Friedemann Schmidt, der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft.

Seit Oktober 2016 hat jeder Versicherte, der drei oder mehr Arzneimittel nehmen muss, Anspruch auf einen Medikationsplan durch einen Arzt. Zunächst wurde dieser auf Papier erstellt. Von 2018 an soll er elektronisch von der elektronischen Gesundheits­karte (eGK) abrufbar sein.

Anzeige

Die Auflistung der verordneten Präparate werde bisher aber nur selten von Haus- und Fachärzten herausgegeben, sagte Schmidt. Eigentlich müsste aber jeder dritte Patient einen solchen Plan besitzen. Mit Blick auf Todesfälle aufgrund falsch oder nicht eingenommener Medikamente forderte der ABDA-Chef rasches Handeln. Der künftige Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter müsse das Problem schnell angehen.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) kann die Aufregung nicht nachvoll­ziehen. Die Ausstellung des Medikationsplans funktioniere gut, sagte ein Sprecher. Der Arzt kenne seinen Patienten am besten, deshalb sei es auch richtig, dass er den Medikationsplan ausstelle. Der Apotheker könne und solle diesen Plan um frei verkäufliche Arzneimittel ergänzen. Die KBV wies darauf hin, dass die Praxisverwal­tungssysteme der Ärzte mittlerweile mit Modulen zum Medikationsplan erweitert worden seien. Die Arbeiten zur elektronischen Variante des Medikationsplans laufen, erläuterte der KBV-Sprecher. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. Dezember 2018
Berlin – Wegen falsch bedruckter Tablettenverpackungen werden mehrere Chargen einer Antibabypille zurückgerufen – es drohen Anwendungsfehler und ungewollte Schwangerschaften. Frauen, die zwischen 27.
Antibabypille zurückgerufen: Ungewollte Schwangerschaft droht
29. November 2018
Berlin – Neun der zehn umsatzstärksten Arzneimittel, die 2016 neu zugelassen wurden, erreichten im ersten Jahr nach der Zulassung deutlich höhere Marktanteile in der Privaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV)
Privatversicherte erhalten häufiger neue Medikamente
28. November 2018
Berlin – Gesundheitsexperten sind besorgt über wiederkehrende Lieferengpässe für wichtige Medikamente in Deutschland. Betroffen sind unter anderem Antibiotika und Krebsmedikamente, wie eine
Experten besorgt wegen häufiger Lieferengpässe bei Arzneimitteln
27. November 2018
Berlin – Die Bundesregierung zeigt nach Ansicht der FDP nicht genug Interesse daran, die Arzneimittelskandale der vergangenen Monate aufzuklären. Das erklärte Andrew Ullmann, Obmann der FDP-Fraktion
FDP gehen Pläne der Bundesregierung zur Arzneimittelsicherheit nicht weit genug
27. November 2018
Hannover - Auch im ambulanten Bereich sind Ärzte immer wieder mit Rückzahlungsforderungen von Krankenkassen konfrontiert. Darauf hat jetzt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Niedersachsen
KV Niedersachsen kritisiert Arzneimittelregresse
21. November 2018
Berlin – Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Pro Biosimilars – ein Industrieverband – wehrt sich gegen Pläne des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums (BMG), den Gemeinsamen Bundes­aus­schuss (G-BA) stärker in die
Branchenverband warnt vor Dirigismus bei Biosimilars
20. November 2018
Longkamp/Mainz – Damit Patienten in ländlichen Regionen schneller an ihre Medikamente kommen können, geht in Rheinland-Pfalz die erste digitale Rezeptsammelstelle in Betrieb. Das Gerät werde am 3.
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER